Quote
Ach und noch eines.

Die Gesellschaft in der wir leben (ob nun gut oder schlecht, diese beurteilung berlasse ich den Philosofen da bin ich nicht der geeignete dafr), wre ohne das Automobil nicht enstanden.
Vieles von dem technischen Fortschritt den wir erfahren haben kommt entweder vom Auto oder aus den Kriegen.
Zu unserem nutzen und zu unserem schaden.
Die gesamte Reise und Urlaubskultur die wir alle lieben da sie uns ermglicht andere Lnder kennen zu lernen und auch andere Menschen (und das ist fr mich die beste und wichtigste entwicklung der letzten 60 jahre berhaupt), ist doch erst entstanden als die Menschen anfingen mit ihrem Wagen in andere Lnder zu fahren.
Erst da wurde doch erkannt was fr ein gewaltiger Bedarf vorhanden war und wurde dann befriedigt.
Wer heute ins Reisebro geht und eine Reise bucht knnte das wohl nicht wenn es kein Auto gegeben htte das der Industrie erst aufzeigte das die Menschen verreisen wollen.
Nicht nur eine elitre Oberschicht, nein alle wollten auf einmal die Welt sehen weil es eine billige mglichkeit dazu gab.


Ich kann ja verstehen, da Du Flash vorwirfst, vlligen Quatsch zu schreiben. Aber dieses Argument mit der Gesellschaft und vor allem mit dem Urlaub ist nicht viel besser. Es geht ja nicht darum, da man die Vergangenheit ndern will, sondern darum, da in der Gegenwart Autos - nach Flashs Meinung - einen zu hohen Stellenwert einnehmen und sich dies in der Zukunft noch verschlimmern wird. Da hilft es absolut gar nicht, damit zu argumentieren, da wir ja ohne Autos nicht da wren, wo wir sind. Kriege haben auch einen sehr wichtigen Teil zur Bildung der Gesellschaften beigetragen - ist das jetzt vielleicht ein Argument fr Krieg?

Aber ganz allgemein hat Flash recht... es ist DEINE Entscheidung, da Du Dein Geld neben dem notwendigen Auto nicht fr ffentliche Verkehrsmittel ausgeben willst. Dies ist wertfrei gemeint und eine Tatsache. Es handelt sich dabei um eine hnliche Situation wie z.B. beim Strom... es ist stets eine persnliche Entscheidung, ob man billigen Massenstrom bezieht, oder mehr Geld investiert und sich fr ko-Strom entscheidet. Der Vergleich mag zwar nicht ganz zutreffend sein, aber ich denke, er geht in die selbe Richtung.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"