Quote
Sprich, Autos sind das Rckgrat einer starken Wirtschaft und der Garant fr Tausende Arbeitspltze... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Flash, ich habe es oben schon mal erwhnt: Du packst das bel mMn an der falschen Seite an. Diese "zurck in die Hhle Mentalitt" bringt nur nichts, sondern ist auf die heutige Zeit schlichtweg nicht mehr vernnftig anwendbar.

Moment. Wenn ich nur von jedem verlange, auf *unntige* Autofahrten zu verzichten, dann hat das absolut nichts mit zurck-in-die-Hhle-Mentalitt zu tun. Und da ist es mir wurscht, ob das Auto jetzt drei oder einen viertel Liter verbraucht. Unntiges Autofahren ist nicht nur unntige Umweltbelastung, sondern auch eine unntige Belastung fr die, die wirklich Autofahren mssen. Vielleicht ist das ja mal ein Argument fr die Autofahrerfraktion. Und selbst wenn es nur noch Solarautos gbe, ich bleibe dabei. Es gibt ja jetzt schon jeden Freitag einen Verkehrskollaps, und immer mehr und breitere Straen zu bauen *kann* einfach nicht die Lsung sein.

Quote
Und der Treibhauseffekt mag zwar zu einem groen Teil auf die Automobile zurckfhrbar sein, jedoch sind auch sie nur ein kleiner Teil all der Faktoren, die dazu beitragen. Alles nur auf die Autos zu schieben und vor allem ber sie zu wettern ist einseitig und ber alle Maen kurzsichtig. Zumal Stone hier sehr wohl Recht hat: viele, ja die meisten dieser Kosten werden von den Autofahrern selbst beglichen. Und den Autofahrern jetzt auch noch Naturkatastrophen anlasten zu wollen - na danke, da kann ich Sgones Reaktion wirklich nachvollziehen. Das ist wohl eines der unsachlichsten Argumente, das in dieser Diskussion auftauchen konnte, herzlichen Dank.

Bitte. Ich habe doch selber geschrieben, da Autofahren nur einen Teil davon ausmacht. Aber ein Zusammenhang wird heutzutage nur noch von George Dabbelju bestritten. Ergo entstehen Kosten. Das habe ich aufgezhlt. Ich habe nicht behauptet, da man diese Kosten beziffern kann, noch habe ich eine Autofahrertreibhauseffektpauschale gefordert. Aber nur weil man etwas nicht beziffern kann, zu behaupten es wre nicht existent, das ist albern.

Quote
Wie schon erwhnt: es geht mMn nicht darum, das Autofahren zu minimieren (genausogut knnte man versuchen, den Ozean auzusaufen) sondern vielmehr darum, eine Wende innerhalb der Autokonstruktion selbst herbeizufhren.

Also der Vergleich mit dem Ozean hinkt ja unbeschreiblich. Ich bin der letzte der etwas gegen eine Wende in der Autokonstruktion einzuwenden htte, aber wieso mu man hier von "sondern" reden, "und" ist der einzige gangbare Weg in die Zukunft.

Quote
Alles andere ist ein Kampf gegen Windmhlen.

Damit hast Du wahrscheinlich sogar leider recht. Was aber daran liegt, da alle so denken. Aber wenn ich das, was die Mehrheit tut, fr falsch halte, werde ich trotzdem das tun, was ich fr richtig halte.


"In jedem Winkel der Welt verborgen ein Paradies"