Alix, Du bringst es auf den Punkt! Solange diejenigen, die etwas ndern knnten, gar kein Interesse daran haben, wird sich auch nichts ndern.

Es liegt also an den Konsumenten - sprich uns - sich entsprechend zu verhalten. Mit einer 5kpfigen Familie kommt man wirklich kaum ohne fahrbaren Untersatz aus. Die Lsung muss eine sinnvolle Kombination aller Verkehrsmittel sein zusammen mit einer technologischen Weiterentwicklung in Richtung sparsame und umweltschonende Antriebssysteme...