Ja aber ist denn das Austerben Moralisch bedenklich?
Ich meine die bringen ja keinen um.
Und das ganze war auch nur ein abkommen, wenn die USA da jetzt eine andere Richtung einschlägt bricht sie keine Gesetze.
Tierquälerei, ja Gott, ist wohl auch nur eine Frage der Moral wie man das sieht.
Alles sehr schwammig.

Mal Klartext.
Du kannst nicht auf der einen Seite Moralvorstellungen als schwammig abtun, dich aber daran klammern wenn es in deinen kram passt.

Die Gerichte die Esser und CO freigesprochen haben, haben genauso eindeutig gesagt das da keinerlei moralisches Verhalten zu finden war.

Am ende, beruhen alle Gesetze auf Moralvorstellungen.

Das diese keine Basis für Urteile bilden dürfen ist schon klar.
Aber Moral an sich als schwammig ab zu tun ist schon mal bedenklich.

Sicherlich ist das Walschlachten eine schweinerei die zum Himmel stinkt.
Die Selbstbedienungsmentalität dieser sauberen Herren aber auch.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)