Ich hoffe sehr, dass die etablierten Parteien eine aktive und konstruktive Auseinandersetzung mit den Rechtsradikalen suchen. Man wird die Whler nicht zurckgewinnen knnen, wenn man sie als dumm abstempelt und ihnen keine positiven Perspektiven/Alternativen zu bieten hat.
Mit jedem arroganten Auftreten der etablierten Parteien wird die Krnkung und Frustration auf der anderen Seite grer. Ohne Hoffnung auf eine Angleichung der Lebensverhltnisse, immer greren Unterschieden zwischen Arm und Reich - da haben dann immer mehr Menschen immer weniger zu verlieren. Wenn sich dann die Prozentstze fr rechtsradikale Parteien denen der Arbeitslosenquoten annhern, dann sind auch groe Koalitionen nicht mehr regierungsfhig und mindestens jeder zweite Westdeutsche wnscht sich die Mauer zurck.


Sterben geht immer - mal schauen was vorher geht