Diese "Schrfe" ist mir nicht das erste Mal bei Dir aufgefallen, buad. Ich bin nicht auch nicht gerade zimperlich, aber gegenber meinen Diskussionspartnern versuche ich doch einen gewissen Respekt aufrechtzuerhalten und beleidigende Ausdrcke oder solche, die man so auffassen knnte, zu vermeiden. Ich hoffe doch, da ich im Gegenzug mit dem gleichen Verhalten rechnen kann.

Zurck zum Thema. Zu allererst mchte ich auf einige Sachen eingehen, die Stone geschrieben hat:

Quote
Und ich kann dir sagen das wenn wir alle das weiterhin so sehen das, dass im Osten ja ohnehin nur alles Arbeitsverweigerer, und dumme Dumpfbacken sind, dass dann deine ngste als Auslnder, grund haben sehr aktiv zu werden.

Zeig mir bitte den Abschnitt, in dem ich alle Leute im Osten als Arbeitsverweigerer dargestellt habe. Denn das habe ich NICHT getan. Ich rede vom gemeinen NPD/DVU-Whler. Und wenn eben jene meinen, da die Schuld an ihrer Misere nur an den Auslndern festzumachen ist, dann liegen sie nicht nur falsch - sie outen sich dann fr mich als Sndenbock-Anhnger. Und ich persnlich vertrete die Ansicht, da, wenn jemand fr eine Sache einen Sndenbock braucht, er schon selbst die Verantwortung nicht dafr bernimmt. Und das ist mein Vorwurf an den durschnittlichen NPD/DVU-Whler. Du teilst meine Ansicht nicht? Du findest, da ich bertreibe? Schn fr Dich... aber das macht meine Meinung noch lange nicht falsch.

Quote
Und genauso sicher ist das es auch in den Deutschen Intellektuellen Schichten Leute gibt die trotz aller Intelligenz und Bildung und Beruflicher Zukunft Radikales Gedankengut verbreiten (wobei mir egal ist ob links oder rechtsradikal, ich verurteile jede Form von Radikalismus, auch deine rabiateren Mittel. Was immer Du dir da auch vorstellst)

Dem stimme ich zu. Mein rabiateren Mittel begrenzen sich ausschlielich auf Selbstschutz - wer Gewalt, durchaus auch verbale und nicht krperliche, anwendet, kann auch mit Gegengewalt rechnen.

Quote
Das Problem ist, das es selbst fr die Leute die bereit sind jede Scheiarbeit zu machen, einfach keine Arbeit gibt.

Diese Meinung teile ich nicht 100%ig. Ich glaube nicht, da der gemeine NPD/DVU-Whler eben alles versucht, Arbeit zu finden/haben. Das habe ich weiter oben mit dem Begriff Sndenbock-Anhnger versucht zu umreien. Ich persnlich bin der Meinung, da jeder irgendeine Form von Arbeit finden kann - auer vielleicht er ist alt, krank oder was wei ich was (d.h. ich bin mir durchaus bewut, da ich hier verallgemeinere - aber in meinen Augen trifft meine Beurteilung auf die Mehrheit der Menschen zu). Am Flieband am anderen Ende Deutschlands malochen? Bei der Mllabfuhr schuften? Die Strae kehren? JA, wenn ich nix besseres finde, dann mach ich um Himmels Willen halt das. Selbst wenn ich dafr mein bisheriges Leben aufgeben und neu anfangen mu.

Quote
Du bist intelligent genug um zu wissen das deine ngste urschlich mit sozialen Problemen zu tun haben wie es sie jetzt im Osten nun einmal gibt.
Und es verlangt ja auch niemand dass Du dich auf diese Leute einlassen sollst.
Das, und das kann ich gut nachvollziehen, kann man einem Auslnder sicherlich nicht zumuten.
Aber, das Du als intelligenter Mensch, einfach deine Augem zumachst und die tatschlichen zusammenhnge nicht sehen willst.
Das ist sehr schade.

Wer sagt, da ich die Augen zumache? Ich sage nur, da es mir egal ist, was ein durchschnittlicher NPD/DVU-Whler denkt. Dabei geht es mir nicht darum, da ich Auslnder bin. Ich sehe durchaus die sozialen Probleme, vor allem im Osten. Allerdings akeptiere ich den Trugschlu einfach nicht, da an diesen Problemen die Auslnder, Kommunisten, Schwulen und Intellektuellen schuld sein sollen. Und wenn ein Mensch diesen Schlu zieht und folglich die NPD/DVU whlt, hat er sich in meinen Augen fr eine sinnvolle Zusammenarbeit disqualifiziert. D.h. nicht, da man die sozialen Probleme nicht lsen soll... oder da man keine Arbeitspltze schaffen darf... oder da man ganz einfach eine Mauer um dem Osten baut und ihn zuscheit.
Ich sage nur, da ich NPD/DVU-Whler und -Anhnger nicht als kompatibel fr den Gedankenaustausch halte - weil ihre Gedanken ihre ignorante Dummheit widerspiegeln, gegen die ich - durchaus resignativerweise - kein Gegenmittel sehe. Insofern sehe ich nicht nur keinen Grund fr eine Diskussion mit der NPD/DVU sondern auch keinen Sinn darin.

Quote
Wenn Du so Tolerant wrest wie Du es anscheinend von Dir denkst, dann mtest Du erst recht verstndniss fr die Lage im Osten aufbringen.
Aber Du siehst nur deine eigenen ngste, und schaust in diesem moment nicht ber den Tellerand den Dir dieser Horizont bietet.
Und dass ist im prinzib dasselbe, auch die Leute die jetzt die NPD/DVU gewhlt haben, haben wirkliche ngste und denken nicht daran was sie (wenn solche Parteien wirklich an die macht kommen sollten) Menschen wie Dir antun.

Nicht nur anscheinend... aber das ist ein anderes Thema. Und ich mu es wohl mir selbst vorwerfen, da der Eindruck enstanden ist, da es mir hauptschlich um meine eigenen ngste gehen wrde. Das ist nicht der Fall. Fr mich persnlich ist es kein Problem auszuwandern, wenn es mit Deutschland politisch bergab gehen wrde (was ich nicht als Gefahr sehe, dies ist rein hypothetisch). Es geht mir nicht nur um Auslnder... ich sehe die NPD/DVU und hnliche Vereinigungen als Gefahr fr das gesamte Land. Eine Gefahr, der man mit Worten nicht beikommen kann, wenn man mich fragt. Zum einem kannst Du den NPD-Parteioberen nicht mal ein mdes Lcheln entlocken, wenn Du ihnen erzhlst, da sie durchweg Scheie verzapfen. Und zum anderen - wie ich schon erwhnt habe - sehe ich kaum Chancen, der durchschnittlichen NPD-Klientel mit sinnvollen Argumenten die Augen zu ffnen. Die Aussage, da ich sie fr dumm halte, impliziert in meinen Augen eben dieses Dilemma: Never argue with stupid people, first they'll drag you to their level and then they will beat you by experience.
Deswegen war ich fr ein Verbot der NPD - dann whlen die Leute halt die CDU, was mir immer noch lieber ist als der Sumpf am ganz rechren Rand. Aber wenn eine Partei die Ordnung und Grundprinzipien einer Gesellschaftet miachtet und dem zuwiderlaufende Ziele verfolgt, katapultiert sie sich aus dieser Gesellschaft - im Falle der rechtsextremen Parteien ist die Folge daraus ein Verbot.




Und dann zu buads Ausfhrungen:


Quote
Was fr einen Schwachsinn laberst Du da eigentlich zusammen, Elgi? Das bin ich doch sonst von Dir gar nicht gewohnt...

Danke sehr...

Quote
Du weigerst Dich also, mit den "dummen NPD"-Whlern abzugeben - Klasse! Damit beleidigst Du nicht nur all jene, die verzweifelt nach einer Alternative suchen (und sich leider fr die wahrscheinlich schlechteste entschieden haben), sondern diskriminierst obendrein auch noch all jene, die vielleicht einfach nur "dumm" sind - solche Brauchst DU nciht, mit solchen gibst Du Dich nicht ab... Was sind denn dann Deine nchsten Aktionen? Alle erschieen, wenn sie nur "dumm" genug sind?

Wenn ich jene, die ihre Alternative bei der NPD suchen, mit meinen Ausfhrungen beleidige, dann macht mir das reichlich wenig aus, wenn ich ganz ehrlich sein soll. Mir vorzuwerfen, da ich jene beleidigen wrde, die selbst groe Teile der Bevlkerung beleidigen, indem sie ihnen die Schuld an ihrer Misere geben, ist schon eine interessante Verdrehung der Tatsachen.
Und Deine Phantasie in allen Ehren, aber Du solltest Deine Fehlinterpretationen etwas zgeln... von erschieen war nicht mal implizit die Rede. Und ich rede nicht von dummen Leuten nicht im allgemeinen Sinne... es geht hier um die politische Dummheit des durchschnittlichen NPD-Whlers. Und diese besteht meiner Meinung nach. Sie ist nicht angeboren oder sowas... sie ist selbstverschuldet. Nenn es eine Charakterschwche... nenn es eine Mentalittsfrage... ganz egal, denn das Ergebnis bleibt dasselbe. Die Schuld bei Minderheiten zu suchen (nicht nur eine Minderheit wohlgemerkt), ist inakzeptabel. Da dies vorkommt, bestreite ich nicht, ich bin schlielich nicht blind. Aber das bedeutet ja nicht, da ich dieses Verhalten akzeptieren mu.

Quote
Merkst Du berhaupt, mit welcher ungeheuren Arroganz und Ignoranz DU Dich ber Ursache und Wirkung hinwegzusetzen suchst? Genau dieser Haltung ist es zu verdanken, dass es soweit gekommen ist, und ich hoffe instndig, dass Deine Art einem solchen bel zu begegnen keine Schule macht - denn einfach jene, deren Ansichten man nicht begreifen kann oder will kurzerhand abzustempeln und auszuschliessen ist eine Methode, die ganz sicher nicht zukunftsweisend ist und eine genauso miserable Alternative darstellt wie die NPD selbst.

Auch wenn ich mich wiederhole: Es geht nicht darum, da ich Ansichten nicht begreifen kann, sondern darum, da ich sie nicht akzeptiere und bekmpfe. Und bei diesem "Kampf" sehe ich - wie schon erwhnt - keinen Sinn darin, der NPD dahingehend zuvorzukommen, sich in einen Versuch der konstruktiven Auseinandersetzung zu begeben. Mit der NPD bzw. mit NPD-Whlern kann man NICHT diskutieren. Die NPD-Whler, die die NPD whlen, weil es ihnen schlecht geht, werden bei der nchsten Wahl von mir aus die CDU, wenn es ihnen bis dahin wieder besser geht. Was ndert das an den Personen selbst? Nicht das geringste... die politische Ignoranz bleibt bestehen.
Mir nun aufgrund dessen vorzuwerfen, da ich keine bessere Alternative als die NPD darstelle, halte ich fr eine der grten Beleidigungen, die ich in meinem 6 Jahren in Larian-Foren erleben durfte. Danke auch dafr.

Quote
Aber wenn Du die Auseinandersetzung mit eben jener bengstigenden Situation schlichtweg verweigerst, weil es "unter Deiner Wrde sei" - dann, mit Verlaub gesagt, bist Du sogar *noch* dmlicher als jeder dumme NPD-Whler, denn eigentlich solltest *Du* es besser wissen!

Von meiner Wrde war nicht die Rede... ich habe jetzt glaube ich oft genug versucht klarzumachen, warum ich eine Auseinandersetzung mit rechtsextremen Parteien und ihrer Klientel ablehne. Es geht nicht darum, da ich mir zu schade bin dafr, sondern darum, da es nichts bring meiner bescheidenen Meinung nach. Und wie ich schon gesagt habe: Das heit nicht, da man alle NPDler erschiet oder alle Anstrengungen einstellt, da es allen Menschen einigermaen gut geht.

Und damit will ich diesen Sermon beenden... Vielen Dank fr die Aufmerksamkeit.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"