Oh, habe ich den eindruck erweckt?
Das lag eigentlich nicht in meiner absicht.
Ich wollte eigentlich viel mehr auf die Gefahren die durch irgendwelche Parteiverbote entstehen können hinweisen.
Und da ich da wiederum den eindruck habe dass Du diese Gefahren nicht siehst, oder sie zumindest in Kauf nimmst, was nicht gleichbedeutend mit gutheissen sein muss, habe ich den zweiten Post geschrieben.

Das alles muss man gar nicht mal an Rechtsextremen Parteien festmachen, siehe dein Beispiel der KPD.

Wobei ich den Grundgedanken des Kommunismus an sich gar nicht mal so doof finde.
Gleichzeitig bin ich mir aber auch der menschlichen (auch meiner eigenen) Natur bewußt, der dieser Gedanke zuwieder läuft. Aber das nur nebenbei <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

Es geht mir also gar nicht so darum ob Du jetzt eine meinung verbieten lassen würdest oder nicht.
Das ganze bot sich nur aus der Diskussion mit dir heraus an, aufgegriffen zu werden.

Aber wirklich gemeint habe ich natürlich die Gefahren die da von seiten des Staates drohen.
Was aber relativ abstrakt ist, da fiel es mir wirklich leichter auf dein beispiel zurück zu greifen.


Und ich glaube ich hatte es schon einmal geschrieben.
Was wir meinen, ist nicht immer dass was andere lesen. Das macht diese Forumsdiskussionen auch nicht unbedingt einfacher.





Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)