Finde Dich damit ab, das dieses Land sich nicht wesentlich von irgendeiner korrupten Bananenrepublik unterscheidet. Egal ob Politiker oder Wirtschaftsmagnat - in erster Linie geht es darum, sich auf Kosten der "kleinen Leute" die Taschen vollzustopfen.

Das die bestehende Gesetzgebung das noch unterstützt, statt es zu bestrafen, zeigt ein weiteres Mal in welch toller Demokratie wir leben.

Und dafür das der Ex-Karstadt-Kapitän nun 10 Millionen Euro für seine Mißwirtschaft erhält, dürfen künftig ein paar weitere 1000 Leute für 1,- Euro die Stunde den Müll von den Straßen sammeln.

Aber das ist ja alles in Ordnung so...

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" />