O Gott, jetzt ist sogar Flash in Punkto EU mit mir einer Meinung - das wird ja langsam richtig unheimlich.

Aber ich kann da nur beipflichten. Die EU ist ein Zwangskonstrukt selbstherrlicher Globalisierungspolitiker das in seiner politisch undemokratischen und wirtschaftlich desolaten Struktur keinerlei Rücksicht auf die individuellen Belange der einzelnen Mitgliedsländer nimmt und auch nicht nehmen kann.

Wenn Menschen von so unterschiedlichen Mentalitäten und politischen sowie wirtschaftlichen Interessen in einem von ihnen selbst grösstenteils abgelehnten System zusammengepfercht werden, hatte das für mich schon immer was von einem "Großeuropäischen Reich"

Hierzulande ist die EU im Grunde nur das Privatdenkmal eines narzistischen und inkompetenten Ex-Kanzlers, der aufgrund der Dämlichkeit dieser Nation 16 Jahre Zeit hatte, daran zu meisseln.

PS: Die katastrophalen Folgen der jüngsten EU-Osterweiterung werden wir im Laufe der nächsten Jahre noch deutlich zu spüren bekommen. Warum das in diesem Forum von einigen so idiotisch bejubelt wurde, weiss ich nicht. Ich kann mir das nur mit vorübergehender totaler geistiger Umnachtung erklären. Meiner Ansicht nach hat nämlich genau das der deutschen Wirtschaft endgültig den Todesstoss versetzt.

Aber zumindest können sich dadurch die Deutschen auch bald bei diesen Neumitgliedern an den Suppenküchen anstellen, wenn hier die Lichter ausgehen.

Last edited by Ddraigfyre; 12/10/04 06:16 PM.