Quote
Denn die Befrchtung ist nicht begrndet - genauso wie sie bei der Osterweiterung unbegrndet war - wo die Immigrantenschwemme auch nicht eingesetzt, was u.a. an gesetzlichen Vorbeugungsmanahmen liegt.

Es hat bisher keine starke Immigration stattgefunden, eben weil die bergangsmanahmen noch in Kraft sind, wie Du selbst sagst. Diese mssen allerdings sptestens 7 Jahre nach Beitritt der Lnder auer Kraft gesetzt werden. Dann erst wird man entscheiden knnen, ob eine Migrationswelle eingesetzt hat, oder nicht, nicht jetzt schon.
Die Mehrheit der in Deutschland lebenden Trken ist brigens anderer Meinung als Du: Link.

Quote
Sagen diejenigen Politiker etwas darber, wenn sie die Angst vor der Osterweiterung schren? Sagen etwa diejenigen, die vor den finanziellen Problemen bei einem Beitritt der Trkei etwas darber, da die EU wohl zwar Geld ausgeben wird, dieses Geld aber zu einem erklecklichen Teil aus Investitionen bestehen wird, die wiederum Gewinn abwerfen werden?

Investitionen bringen Gewinn fr die Firmen. Subventionen bringen allerhchstens Gewinne fr die Mitgliedsstaaten in Form von Steuereinnahmen. Das gilt selbstverstndlich auch fr die EU-Subventionen in Deutschland. Den wirtschaftlichen Teil habe ich aber bewut auen vor gelassen.


"In jedem Winkel der Welt verborgen ein Paradies"