Tharos sieht erstaunt zu wie der gefesselte Mann versucht sich in einen Drachen zu verwandeln.
Seine Haut wird Rot und er bekommt berall Schuppen, anschlieend verndert sich die Lage seiner Knochen und er bekommt einen langen Hals an dessen Ende nun ein Drachenkopf hngt.Tharos springt erschrocken auf, er befrchtet das der Drachenmensch wieder auf sie los geht, aber zum Glck hatte er sich getuscht denn nachdem der Halbdrache Tharos Manafesseln zerstrt hatte verwandelt er sich wieder in einen Menschen zurck, fllt allerdings fast auf die Knie, weil er sehr stark geschwcht ist.

Der Magier hrte den Mann etwas hnlich klingendes wie Waffenstillstand murmeln, vermutlich war es sogar Waffenstillstand, bevor der Drachenmensch auf den Boden fllt.Er ist am Ende seiner Krfte schafft es aber dennoch wieder aufzustehen und sich zu den anderen Leuten ans Lagerfeuer zu gesellen.

Tharos muss schmunzeln als er in die Runde schaut und die verschiedenen Gesichter sieht.Es ist merkwrdig aber es scheint fast so aus als htte das Schicksal gewollt das sich eine so merkwrdig zusammengesetzte Gruppe an einem so frchterlichen Ort trifft, wer htte je gedacht das ein Assasine, ein Auftragsmrder, ein Magier und ein Drachenmensch an einem Lagerfeuer sitzen ohne sich gegenseitig die Schdel zu spalten.
Als Tharos darber nachdenkt kann er sich ein Grinsen nicht vergreifen was er aber sofort wieder bereut, denn der Auftragsmrder der ihm geholfen hatte den Drachenmenschen zu "beruhigen" fragt ihn in einem murrischen Ton:

"Hey hassu nix zu tun oder warum grinst du so blde? Ich kann dir das Grinsen auch gerne ausprgeln!"

Tharos denkt einen kurzen Augenblick nach bevor Luft holt um zu Antworten: "Ich musste nur gerade darber lachen das wir es schaffen, auser ihr wollt mir wirklich mein Grinsen ausprgeln, uns nicht gegenseitig Die Kpfe einzuschlagen. Eine so bizarre Gruppenzusammensetztung hab ich ewig nicht mehr gesehen, das letzte mal das ein Drachenmensch, ein Assasine , ein Auftragsmrder und ein Magier friedlich beisammen waren ist wirklich lange her... damals als ich noch ziemlich Ziellos durch die Gegend wanderte.

Der Auftragsmrder muss ebenfalls schmunzeln als er hrt was Tharos zu sagen hatte,er will schon den Mund ffnen um einen ziemlich dmlichen Kommentar abzulassen als der Magier wieder das reden anfngt:

"Hmmm, ich hab mich ja noch berhaupt nicht vorgestellt und warum ich hier bin scheint wohl anscheinend auch niemanden zu interesieren?!
Naja dann will ich mal erzhlen...
Frher wanderte ich mit einer Gruppe die sich aus den gleichen Leuten zusammensetzte Ziellos durch das Land um Abenteuer zu erleben. Da war einmal der Assasine Blek der schnell und tdlich zuschlag und seine Opfer lautlos ermordete, dann war da noch Fangier der Auftragsmrder der genauso wie Blek fr Gold seine Opfer aussuchte und ermordete. Ebenfalls in der Gruppe war der Drachenmensch Pheralkar und eben ich, Tharos."
Wir hatten damals einen seltsamen Grund zusammen durch die Gegend zu reisen... aber davon will euch euch jetzt nichts erzhlen.

"Ich war damals noch kein Magier und wurde eigentlich erst durch diese Reise in den Magierorden aufgenommen, wir waren unterwegs im eisigen Norden als wir eben das Kloster sahen fr das ich heute arbeite. Ich beschloss, nachdem wir das Erledigt hatten fr das wir unterwegs waren, zum Kloster zu gehen und mich zum Magier ausbilden zu lassen".

Aber genug davon was ich frher tat und wie ich genannt werde.
Wesshalb ich hier bin ist wesentlich schneller erzhlt... Der Magierorden hat mich, und etliche andere Magier, entsandt um unseren Quell der Macht zurck zu erlangen... er wurde dem Kloster lange vor meiner Zeit geklaut.Der Dieb versteckt den Quell der Macht an irgendeinem Ort, wir knnen ihn nur finden wenn wir alle von ihm gestellten Rtsel lsen und als ich an dieser Stadt vorbeikam sprte ich ein solches Rtsel... ich kann das auch nicht erklren aber es ist ebens so. Aufjedenfall hab ich hier ein spezielles Papier um das Rtsel abzuzeichnen...normales Papier verbrennt wenn so etwas altes und bses draufgeschrieben werden wrde."

Kaum hat Tharos zuende gesprochen, als der Drachenmensch auch schon etwas fragt:"Und wer denkst du, hat dieses Rtsel hier in der Stadt?"
Der Magier war schon aufgesprungen und lief weg, dabei murmelt er leise: "Dmon...!" er kniet sich ber den Dmonen und pauscht irgendwelche Zeichen auf das magische Papier ab. Einige Zeit spter springt Tharos jubelnd auf und erfreut sich daran das er das erste Rtsel gefunden hat: "Es sieht so aus als wre es eine Karte! Da muss ich hin..."
Er berlegte einen Moment: "Wollt ihr mich nicht begleiten?"

Als er das sagt grinst er die am Lagerfeuer sitzenden Mnner an, die allerdings nur verdutzt zu ihm aufblicken..."Was denn?" Fragt Tharos "Wenn wir Magier den Quell erlangen werden wir unsere Macht zurck bekommen... das was wir im moment herbeizaubern sind nur billige Taschenspielertricks im vergleich zu dem was wir frher einmal konnten... und wenn wir den Quell finden kann ich euch unsere Macht ja zeigen!




Last edited by Tharos; 28/02/07 03:52 PM.

"Das Niveau sinkt, die Stimmung steigt!" "Dies ist Zivilisation. Du kannst entweder daran teilhaben oder sterben. Und jetzt sink auf die Knie, wenn du nicht auf andere Weise kleiner werden willst."(Terry Pratchett, Echt Zauberhaft)