Drakes Korper ist ausgelaugt, doch die blinde Wut durch Exidans Einfluss lsst ihn sich auf den Beinen halten. Tharos hat inzwischen die Situation begriffen und baut eine Druckbarriere auf. Sobald man diese berhrt bekommt man einen Rcksto, man kann sie nur mit Magie durchdringen, doch lange hlt sie auch nicht. Drake entfaltet seine schwarzen Schwingen und fliegt mit einem rasantan Tempo auf Tharos zu und schlgt mit dem Schwert auf die Barriere.
Sie zerbricht, doch Drake wurde stark abgebremst, doch gelingt ihm noch ein waagerechter Streich mit der Waffe, dem Tharos aber durch schnelles ducken entgeht.
Er nimmt seinen Wanderstab und schlgt Drake die Fe weg, worauf der Drachenmensch umfllt.
Eine Faust wie Feuer.

Drake wird durch einen Schlag zurckgeworfen, es sind die Feuerhnde wie Tharos sie schon im Kampf auf dem Platz von Terana benutzt hatte. Doch diesmal sind sie etwas kleiner, trotzdem in der Lage zu tten.
Drake zieht die Schwingen ein und rettet sich mit einer Seitwrtsrolle vor dem nchsten Schlag. Ein neues Siegel.
Diesmal geht es schneller als vorhin, da Drake den Prozess bereits kennt.
Er whlt eine zufllige Rune auf dem Schwert aus und spricht die Formel.
Wieder ffnet sich ein Portal und Drake verschwendet keine Zeit und greift hinein, um auch sofort danach die Hand wieder rauszuholen.
Diesmal ist es braunes Mana, eine Erdkraft wurde entfesselt und das Portal schliet sich.
Drake war zu sehr mit dem Siegel beschftigt und muss einen Schlag der Hnde einstecken. Seine linke Backe zeigt eine kleine Verbrennung auf, mein Gott wie hei sind diese Hnde, ein Drachenmensch ist verdammt feuerresistent.

Drake legt die Hand auf das Schwert und zieht sich zurck.
Ein Grollen ertnt aus dem Tiefen der Hhle und kurz darauf beginnt die Erde zu beben.
Der Drachenmensch nutzt diese Chance und will mit seinem Schwert ausholen, doch wo dieses war ist nur noch sein Arm. Ein geschwollener Arm. Er wird immer grer und bekommt eine felsige Konsistenz, bis er auf der Gre von Drakes Krper aufhrt zu wachsen. Trotz der Masse kann er ihn leicht bewegen und wehrt den nchsten Schlag der Hnde ab indem der sich die Hand schtzend vor den Krper hlt. Er sprt einen Ruck, doch bleibt standhaft auf dem Boden stehen. Ganz anders Tharos, der wegen des Erdbebens Steh- und Konzentrationsprobleme hat, bis er fllt.
Die Hnde sind weg.
"Siegel frei, Erdzorn!"

Mit der Zielsicherheit eines Meisterschtzen luft Drake auf den Magier zu, fliegen kann er nicht mehr, die Schwingen bilden sich zurck. Der Magier hat sich whrenddessen wieder aufgerappelt und reit die Augen vor der kommenden Gefahr aus.
Drake springt und holt aus.
Eine Ellenlnge vor dem Gesicht des Magiers bleibt alles stehen.
Die Verbindung zu Exidan bricht, und Drake bemerkt seine geistige Leere, wie zur Hlle konnte er ein zweites Siegel ffnen?! Der Arm leuchtet braun und lst sich bis auf, sodass nur noch der Standard Menschenarm zu sehen ist. Mana fliegt in der Luft herum, Partikel so gro wie ein Augapfel, fliegen vor Drakes Gesicht. Ein zweites kommt von links und stt an das andere.
Bedrckende Stille.

Die Druckwelle war bis auerhalb der Hhle zu hren.

Last edited by Skydragon; 06/05/07 07:30 PM.