Dolon macht die Tr des Lazarettes auf, sieht Nergal, Asturanon und Tharos neben einem Bett stehen, an dem Drake gerade seinen Waffengurt anlegt.
Schn, dass es dir wieder besser geht, Drake. brigens, der Stadtfhrer wartet schon vor dem Eingang., sagt Dolon und zusammen gehen sie vor das Zelt, wo ein kleiner, dunkelhutiger Mann steht, der sie freundlich begrt und in einem komischen Dialekt anspricht:
Ich euch heute werden fhren durch die Stadt. Wollt ihr vielleicht kaufen Sachen im Boro?, dabei setzt er ein freundliches Grinsen auf und fhrt sie, nach einem Nicken von Nergal, zum Boro, der sich als Handelsareal entpuppt. Als sie ankommen quetschen sich jedoch Menschen, die es eilig haben, durch enge, berfllte Gassen und stoen dabei ab und zu kleine Kinder und Gegenstnde um. Der Einheimische fhrt die Gruppe durch kleine Gassen und am Schluss kommen sie direkt neben einem Waffenhndler und einem Hndler fr Heiltrnke heraus, doch der Eingang von beiden Geschften liegt an der geschftigen Hauptstrae des Boro. Dolon sieht gerade noch den Fhrer in der Masse von Menschen mit kleinen, runden Stoffhauben auf den Kpfen, verschwinden und Tharos und die anderen folgen. Deswegen schickt sich Dolon, der Gruppe in den Waffenladen zu folgen. Im Waffenladen selbst ist es muffig, warm und so voller Rauch, dass Dolon kaum zwei Meter sehen kann.
Dolon selbst richtet sich sofort auf die Fernwaffen Abteilung und kauft sich zwei Beutel Armbrustbolzen.
Nergal ist inzwischen in den Heiltrankladen gegangen und legt sich Vorrte an.
Asturanon besorgt sich einige sehr teure Schleifsteine, whrend Tharos nur daneben steht und unbeteiligt zuschaut.
Drake dagegen sucht etwas lnger. Nach wenigen Minuten findet er einen Dolch der ihm gefllt.
Oh, guter Geschmack! sagt der dickliche Ladenbesitzer.
Wie vielkostet er?
Ich verkaufe ihn dir fr 5 Masen, aber da ihr diese Whrung nicht habt mssen wir wohl tauschen?
Pltzlich mischt sich Nergal ein.
Ihr wisst schon, dass wir, und vor allem der da, er zeigt auf Drake, eure kleine gottverdammte Stadt gerettet haben?
Der Ladenbesitzer erbleicht und schenkt der Gruppe ihre Waren.
Es tut mir Leid, das wusste ich nicht sagt er.

Nachem sie fertig sind gehen sie wieder nach drauen, auf der Strae bemerkte Dolon, dass sie wie leergefegt ist, nur einzeln sieht man eine Ratte vorbeihuschen. Pltzlich rennt ein Bote der Palastwache in purpurner Uniform und bronzenen Helm zur Gruppe und teilt ihnen mit, dass der Thain der Stadt, Lord Rem Lum sie in seinem Palast erwartet. Also verabschieden sie sich von ihrem Stadtfhrer und folgen dem jungen Boten zum Palast des Thaines.