Naja, innovativ sind sicher mehrere Studios. Da ist es, glaube ich, eher zweitrangig, ob groß oder klein. Wenn die falschen Leute im richtigen Studio sitzen, oder auch die richtigen Leute im falschen Studio, dann kommt da nicht wirklich viel gutes bei raus. Ich denke, in der Gesamtheit muss das zusammenpassen.

Black Isle wurde nach meiner Kenntnis von Interplay im letzen Jahr dicht gemacht, weil BI angeblich "zu teuer" war. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" /> Und das, obwohl sie kurz vor Schluss mit Lionheart kein übles RPG hingelegt haben.

Westwood wurde ja von EA aufgekauft und allmählich platt gemacht. Nach und nach rutsche das Westwood-Logo immer mehr in den Hintergrund und das EA-Logo dominierte dafür um so mehr. (Bei "Emperor, Battle for Dune" war Westwood noch eher zu erkennen als bei späteren Titeln).
EA wird immer mehr zum Platzhirsch. Ihre Produkte sind ja sicher nicht übel, aber das Übernahmeverhalten von EA ist ja schon fast erschreckend. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/puppyeyes.gif" alt="" />

Legends sagt mir jetzt gar nichts und das mit Sierra wusste ich noch nicht. Haben die nicht erst vor kurzer Zeit noch Tribes 2 rausgebracht? Starsiege war auch von Sierra. War eine gute Alternative zur Mechwarrior-Serie. Naja, auch schon wieder etwas betagter. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/disagree.gif" alt="" />


Science Fiction und Fantasy:

Fantastische Welten Berlin