Hallo mal wieder. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />
Mit der eben erfolgte Verkündung der OSCAR-Nominierungen eröffne ich auch wieder mein traditionelles OSCAR-Topic.
Aber genug der Vorrede:
Here are the nominees ...

BESTER FILM:
- "Aviator"
- "Wenn Träume fliegen lernen"
- "Million Dollar Baby"
- "Ray"
- "Sideways"

Eigentlich genau wie erwartet. Mein Favorit "Vergiss mein nicht" ging leider leer aus.

BESTE REGIE:
- Martin Scorsese, "Aviator"
- Clint Eastwood, "Million Dollar Baby"
- Taylor Hackford, "Ray"
- Alexander Payne, "Sideways"
- Mike Leigh, "Vera Drake"

Sehr überraschend die Nominierung von Mike Leigh. Für ihn mußte wohl der Schweizer Marc Forster ("Wenn Träume fliegen lernen") weichen.

BESTER HAUPTDARSTELLER:
- Don Cheadle, "Hotel Rwanda"
- Johnny Depp, "Wenn Träume fliegen lernen"
- Leonardo DiCaprio, "Aviator"
- Clint Eastwood, "Million Dollar Baby"
- Jamie Foxx, "Ray"

Eine leichte Überraschung ist die Nominierung von Eastwood. Er warf Javier Bardem ("The Sea Inside") und Paul Giamatti ("Sideways") aus dem Rennen.

BESTER NEBENDARSTELLER:
- Alan Alda, "Aviator"
- Thomas Haden Church, "Sideways"
- Jamie Foxx, "Collateral"
- Morgan Freeman, "Million Dollar Baby"
- Clive Owen, "Hautnah"

Tja, da kommt mal wieder die Ader für Nostalgie in der Academy durch. Mit Alda und Eastwood wurden zwei altgediente Stars nominiert, die bei fast allen anderen Preisverleihungen der Saison leer ausgingen. Da ich selbst Nostalgiker bin, freue ich mich darüber - vor allem für Alan, für den die erste OSCAR-Nominierung überhaupt ist. Er konnte Freddie Highmore ("Wenn Träume fliegen lernen"), James Garner ("Weil es dich gibt") und David Carradine ("Kill Bill Vol. 2") ausstechen.

BESTE HAUPTDARSTELLERIN:
- Annette Bening, "Being Julia"
- Catalina Sandino Moreno, "Maria full of grace"
- Imelda Staunton, "Vera Drake"
- Hilary Swank, "Million Dollar Baby"
- Kate Winslet, "Vergiss mein nicht"

Alles haargenau wie erwartet. Leider keine Nominierung für Julie Delpy ("Before Sunset").

BESTE NEBENDARSTELLERIN:
- Cate Blanchett, "Aviator"
- Laura Linney, "Kinsey"
- Virginia Madsen, "Sideways"
- Sophie Okonedo, "Hotel Rwanda"
- Natalie Portman, "Hautnah"

Für Kate Winslet hat es hier also nicht zur Doppelnominierung (noch für "Wenn Träume fliegen lernen") gereicht, ihren Platz nimmt Laura Linney ein.

BESTER ANIMIERTER FILM:
- "Die Unglaublichen"
- "Große Haie - kleine Fische"
- "Shrek 2"

Erstaunlich, daß der bei den Kritiker wenig gelittene "Große Haie - kleine Fische" sich gegen "Ghost in the Shell 2" und vor allem den favorisierten "Polarexpress" durchsetzen konnte.

BEST ART DIRECTION:
- "Aviator"
- "Wenn Träume fliegen lernen"
- "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse"
- "Das Phantom der Oper"
- "Mathilde - Eine große Liebe"

BESTE KAMERA:
- "Aviator"
- "House of flying daggers"
- "Die Passion Christi"
- "Das Phantom der Oper"
- "Mathilde - Eine große Liebe"

Überraschenderweise die einzige Nominierung für "House of flying daggers". Dafür schneiden "Mathilde" und "Das Phantom der Oper" in den Nebenkategorien überraschend gut ab. Leider ebenfalls "Die Passion Christi".

BESTES KOSTÜMDESIGN:
- "Aviator"
- "Wenn Träume fliegen lernen"
- "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse"
- "Ray"
- "Troja"

Einzige Nominierung für Petersens "Troja".

BESTER SCHNITT:
- "Aviator"
- "Collateral"
- "Wenn Träume fliegen lernen"
- "Million Dollar Baby"
- "Ray"

BESTER FREMDSPRACHIGER FILM:
- "As it is in Heaven", Schweden
- "Die Kinder des Monsieur Mathieu", Frankreich
- "Der Untergang", Deutschland
- "The Sea Inside", Spanien
- "Yesterday", Südafrika

Wow, ich hatte schon fast nicht mehr daran geglaubt, daß es für "Der Untergang" noch reichen würde, nachdem er fast überall außerhalb Deutschlands bei Preisverleihungen leer ausgegangen war. Herzlichen Glückwunsch! Auch die Nominierungen für Schweden und Südafrika kommen sehr überraschend, dafür müssen Hochkaräter wie "House of flying daggers" (China) oder "The Five Obstructions" von Lars von Trier (Dänemark) zuschauen. Bei dieser Konstellation sieht "The Sea Inside" wie der sichere Sieger aus.

BESTES MAKEUP:
- "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse"
- "Die Passion Christi"
- "The Sea Inside"

BESTE FILMMUSIK:
- Jan A.P. Kaczmarek, "Wenn Träume fliegen lernen"
- John Williams, "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"
- Thomas Newman, "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse"
- John Debney, "Die Passion Christi"
- James Newton Howard, "The Village"

Auch hier einige Überraschungen: John Williams hat seine obligatorische Nominierung auch dieses Jahr erhalten und eigentlich sind auch alle anderen Nominierungen außer der von Kaczmarek ziemlich unerwartet. Leer gingen dafür Clint Eastwood ("Million Dollar Baby"), Hans Zimmer ("Spanglish"), Rolfe Kent ("Sideways") und Geheimfavorit Michael Giacchino ("Die Unglaublichen") aus. Und bei Williams hätte man auch eher eine Nominierung für "Terminal" erwartet ...

BESTER FILMSONG:
- "Accidentally in love", "Shrek 2"
- "Al Otro lado del Río", "Die Reise des jungen Ché"
- "Believe", "Der Polarexpress"
- "Learn to be lonely", "Das Phantom der Oper"
- "Look to your path", "Die Kinder des Monsieur Mathieu"

Die Überraschungen hier: "Al otro lado del Río" und "Look to your path". Sensationell aus dem Rennen: Golden Globe-Gewinner und mein persönlicher Favorit "Old habits die hard" von Mick Jagger und Dave Stewart (aus "Alfie"). Auch "Million voices" von Wyclef Jean (aus "Hotel Rwanda") ist überraschend nicht dabei.

BESTER TONSCHNITT:
- "Die Unglaublichen"
- "Der Polarexpress"
- "Spider-Man 2"

BESTER TON:
- "Aviator"
- "Die Unglaublichen"
- "Der Polarexpress"
- "Ray"
- "Spider-Man 2"

Wenigstens in diesen Ton-Kategorien wird "Die Unglaublichen" zurecht belohnt.

BESTE VISUELLE EFFEKTE:
- "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"
- "I, Robot"
- "Spider-Man 2"

Sensationell: Weder Emmerichs "The day after tomorrow" noch "Sky Captain and the World of tomorrow" wurden nominiert, beides Favoriten.

BESTES ADAPTIERTES DREHBUCH:
- "Before Sunset"
- "Wenn Träume fliegen lernen"
- "Million Dollar Baby"
- "Die Reise des jungen Ché"
- "Sideways"

Schön, daß "Before Sunset" wenigstens eine Nominierung erhalten hat. Schade, daß auch der langweilige "Die Reise des jungen Ché" nominiert wurde ... (was allerdings zu erwarten war)

BESTES ORIGINALDREHBUCH:
- "Aviator"
- "Vergiss mein nicht"
- "Hotel Rwanda"
- "Die Unglaublichen"
- "Vera Drake"

"Vera Drake" hatte kaum jemand auf der Rechnung, "Die Unglaublichen" auch nicht viel mehr. Dafür fehlen die favorisierten "Ray" und "Kinsey" (der sowieso mit nur einer Nominierung insgesamt enttäuschend abschnitt)

BESTER DOKUMENTARFILM:
- "Born into Brothels"
- "Die Geschichte vom weinenden Kamel"
- "Super size me"
- "Tupac: Resurrection"
- "Twist of faith"

Die zweite deutsche Nominierung! Um genau zu sein, eine deutsch-mongolische Co-Produktion von einem italienisch-mongolischen Regiegespann ... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

BESTE KURZDOKUMENTATION:
- "Autism is a World"
- "The Children of Leningradsky"
- "Hardwood"
- "Mighty Times: The Children´s March"
- "Sister Rose´s Passion"

BESTER ANIMIERTER KURZFILM:
- "Birthday Boy"
- "Gopher Broke"
- "Guard Dog"
- "Lorenzo"
- "Ryan"

BESTER KURZFILM:
- "Everything in this country must"
- "Little Terrorist"
- "7:35 in the morning"
- "Two cars, one night"
- "Wasp"

Last edited by Ralf; 25/01/05 02:58 PM.