[color:"orange"] Seltsam fand ich da schon eher die Situation ganz am Anfang, wo die Gruppe die Ritter des Priesters im Handumdrehen erledigte, nur um einen Dmonenbeschwrer zu schtzen, den sie gerade eben kennen gelernt hatte. [/color]

Das war aber auch eine komplexe Situation. Stone war sich gar nicht so sicher gewesen. Aber er wute eben nichts von den hintergrnden. Und ausserdem wurde der angriff letzt endlich von den Rittern des Priesters gestartet.
Stone hat sich da mehr selbst verteidigt als das er Bodasen verteidigt htte. Das er dann im kampf die untersttzung des Magiers suchte ist klar.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)