hem - mir fllt gerade ein, dass es verschiedene Hinweise darauf gab, dass die Magier - zumindest ein kleiner Teil - im verborgenen noch immer Dmonologie betreiben. Von daher drften sich die Magier nicht wundern, wenn sie eine "dmonische Prsenz" spren, es wre aber auch plausibel, dass sie dafr sehr feine "Sinne" haben.
Genaugenommen sollten sie aber davon ausgehen, dass bei ihnen irgendetwas schief gelaufen ist oder sich einer ihrer Kollegen (wieder mal) ber das priesterliche Verbot hinweggesetzt hat. Was gleich ein neues Problem aufwirft:

Wenn die Magier eine dmonische Prsenz spren (wie gesagt halte ich das fr plausibel - wenn es Stones Statue kann, drfte en ausgebildeter Dmonologe (von mir aus auch a.D.) diese Mglichkeit ebenfalls haben), wird es den Priestern nicht verborgen bleiben. Wenn es den Priestern nicht verborgen bleibt, werden sie logischerweise als erstes die Magier verdchtigen - schlieslsich wre das nicht das erste Mal, dass sie mit der Dmonologie herumpfuschen. Wenn die Priester die Magier verdchtigen, werden sie ziemlich bald vor deren Tr stehen (bzw. diese unerlaubt entfernen - auch das wre nicht das erste mal). Und der latente Frieden zwischen Magiern und Priestern wre auf eine sehr harte Probe gestellt.

Schnes Szenario: ein Mob in der Stadt, ein bevorstehender Brgerkrieg gar, ein rachschtiges Piratenheer, und zwei magiekundige Parteien, die sich gegenseitig beharken. Und das mysterise Monster drfte die Stadt auch bald erreicht haben... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Heia! Ein Ducheinander ganz nach meinem Geschmack! Ein greres Chaos knnte auch ein ausgelaufenes Teefass kaum anrichten... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />