Quote
Welchen Vorteil sollte es Dmonenbeschwrern denn bringen, nur den Geist eines Dmons zu beschwren, wenn der ohne Fokus in der OTRA-Welt wenig bewirken kann? Gut, man kann ihn benutzen, damit er von anderen Besitz ergreift, aber irgendwie finde ich es besser, wenn Dmonenbeschwrer Dmonen auch krperlich beschwren knnen. Das passt dann auch besser zur Diskussion um den Seelenstein des Sukkubus (und der Sukkubus war ja auch krperlich in der OTRA-Welt).

Es muss ja nicht jeder Dmon gleich ein Dmonenfrst vom Anthrer-Kaliber sein, und die Beschwrung kann je nach Macht des Dmons mehr oder weniger Energie erfordern. Die niederen Dmonen, die Dmonenbeschwrer gewhnlich rufen, kann man vielleicht ohne allzu groen Aufwand einzeln in die OTRA-Welt holen, aber fr eine Masse mchtiger Dmonen braucht man dann was Aufwndiges wie das Tor.

Das mit dem Sukkubus ist ein guter Hinweis, und auch der rest ist einleuchtend.
Wenn man jetzt noch davon ausgeht das der Dmon der Bodasen bessesen hat diesen Weg, einen Menschen zu besetzen, als Ausweg aus einer Art, oder Gegenstck zu einem(was auch immer in unserer OtRa Welt passen sein knnte), Pentagramm oder Dmonenbannring, zu nutzen um in unsere Welt gelangen zu knnen. Vielleicht war ja Bodasen mchtiger als der Dmon, solange dieser ausserhalb war, so das dies ein guter Tausch fr den Dmon gewesen sein knnte. Dann knnte man beides, das krperliche wie auch das geistige Auftreten von Dmonen erklren.

Quote
Zum Jenseitskonzept: Wir haben bereits erwhnt, dass Sterbliche Seelen haben, man scheint also allgemein an irgendein Weiterleben nach dem Tod zu glauben. Welche Form das haben knnte, ist in den Posts beim Beinahe-Tod von Lu Ser und Chumana angeklungen. Ich fnde es gut, in der Geschichte noch nher darauf einzugehen, aber die Jenseitswelt muss nichts mit den Dmonen zu tun haben. Vielleicht ist ja auch Bodasen gerade im Jenseits, nachdem das verbotene Buch seine sterbliche Form vernichtet hat? Er hat es nur noch nicht gemerkt? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Hrt sich zumindest sehr spannend an <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> Kannst Dir ja mal was zu dem Thema einfallen lassen. (Jaa, Bodasen ist vielleicht doch tod <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/evilgrin1.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> )
Aber die Trennung zur Dmonenwelt wrde ich beibehalten. Die Hlle kann ja auch mit ihren eigenen Knechten aufwarten falls dies notwendig sein sollte <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />


Quote
[color:"red"] Warum sollte das so schwer sein? [/color] Magier knnen die Auswirkungen der dunklen Energie spren, da sollten sie auch einen Detektor dafr anfertigen knnen. Der muss die dunkle Energie ja nicht direkt umsetzen, sondern kann auf die gleichen Anzeichen reagieren, welche die Magier auch erkennen.

Natrlich bersteigen gewisse Dinge die Fhigkeiten von Magiern und Priestern - Gegenstnde dieser Art knnten dann zum Beispiel Relikte der Etheran oder Geschenke der "wahren" Gtter sein, aber ich denke nicht, dass diese Erklrung bei Stones Statue notwendig ist.



Ich habe mal den ersten Satz eingefrbt weil da mein Hauptaugenmerk bei meinen berlegungen liegt.
Warum sollte das so schwer sein?
Weil die Statue eben viel mehr macht als nur das einfache Anzeigen von dmonischen Energien.
Ich hatte ja bei den Zwiegesprchen Stone <-> Statue erklrt das es die Statue war die den Helden das gegeben hat was sie brauchten um die Aufgabe am Siegel zu lsen. Die verzauberten Schlafrume, das Essen und der angebliche Geist AneAshins. Die Prfungen, und die Mauer die Bodasen einschliessen sollte um zu verhindern das er zur Gruppe zurckkehren kann.
Das ersetzen der Krfte Stones, die dieser ja an Lu weitergegeben hat, durch die dunklen Energien. Das Aussenden von Stones Geist um Lu daran zu hindern den letzten Schritt ins Jenseits (ja da hatten wir das mit dem Jenseits <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> )zu machen.
All das war viel mehr als nur das Anzeigen der dunklen Energien. Die Statue ist wie ein Dmon in der Lage die dmonische Energie zu benutzen und die Kraftfden zu beeinflussen. Ob dies jetzt gewaltsam geschieht oder doch auf eine manipulierende Art ist noch offen. Ich tendiere aber zum letzteren um die gute Ausprgung der Statue hervor zu heben.
Wie kann aber ein Priester, oder ein Magier wissen wie man die dunklen Energien in Magie umwandelt? Dazu msste der betreffende eigentlich in der Lage sein einen Dmon bessesen zu machen. Zumindest meiner Meinung nach muss man in der Lage sein so etwas wie einen Magiegebrauch (noch dazu einen der, der eigenen Welt gegenber unnatrlich ist) zu erleben. Das kann man schlecht aus Bchern lernen.
Oder es gab mal einen wirklich, sehr, sehr mchtigen Magier/Priester der das vollbringen konnte.
Anthrer als Dmon weiss dies. Deshalb kann er einen Fokus ersinnen der genau dies tun kann. Und vermutlich ist er auch in der Lage gewesen sich das Wissen von einigen Priestern/Magiern anzueignen das er brauchte um zu wissen wie er die natrliche Magie der OtRa Welt nutzen kann ohne diese selbst ausben zu knnen. Deshalb ja auch der Schatten, der deswegen kein Dmon sein sollte.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)