Da ihr ber das Magiesystem sprecht, muss ich mich wohl auch beteiligen. Ich hatte ja keine Ahnung, dass es in OTRA bereits so genau definiert ist. Deshalb muss ich wohl oder ber Rcksprache halten, was meine eigene Implementation angeht - und leider ein paar Dinge ber Patarival verraten, auf die ich hinarbeite (und eigentlich bereits mindestens zu erahnen sein sollten).

Patarival hat selbst keinerlei magische Krfte. Er hat aber erwhnt, dass er frher gesungen habe, das aber nicht mehr tut.
Hierbei sind eigentlich magische Lieder gemeint - ahnlich wie die Musik von Lurekar.
Mit ein paar Unterschieden: Die Lieder sprechen die Magie in der Natur selbst an und zwingt diese, kurzfristig aus ihrer Bahn zu "springen". Dabei knnen die Lieder natrlich nur das ndern, was auch gerade in der Umgebung ist (Pflanzen, Wasser, usw.) und die nderung hlt nur an, solange das Lied weitergesungen wird.
Ausserdem ist die ganze Sache ziemlich chaotisch. Zwar kann durch subtile Vernderungen im "Text" (ist eine spezielle Sprache) und der Melodie zwar ein wenig gesteuert werden aber umso grsser der Wirkungskreis ist, umso weniger kann man eigentlich wirklich bestimmen, was passieren soll.

Mehr mchte ich eigentlich noch nicht erzhlen. Ich hoffe, euch ist es Recht, wenn ich das so einbaue und das OTRA-Magiesystem.