Ach ja, die zweite Frage: Der Silberdrachen fliegt in Lus Prfung durch die Fden mitten hindurch, ohne das auch nur einer ins Zittern kommt. Er erklrt das damit, dass die Drachen Teil der Fden sind, sozusagen aus dem gleichen "Stoff" wie die Fden bestehen - und redet dabei von Magie. Das aber wrde dem Konzept der "Fden sind die natur, und Zauberei ist nur ein eingriff" ebenfalls widersprechen, finde ich.

MMn stellen die Kraftfden in der tat ein besonderes Netz dar, dass zwar mit der Natur eng verbunden ist und ohne diese nicht existieren kann. ber diese Fden lassen sich gewisse Manipulationen an der Natur vornehmen, bzw. besser ausgedrckt: man kann die Richtung, in der sich "die Natur" bewegt, beeinflussen.
Aber die Natur selbst hat ihr eigenes Netz, dass *unabhngig* - und das halte ich fr wichtig! - von dem Netz der Kraftfden existieren *kann*!
Die pure Existenz, sprich die Wirklichkeit, bruacht keine Kraftfden, um zu existieren und sich zu "bewegen" (das nennt man, glaube ich, "entwickeln"). Die kraftfden dagegen bentigen zwingend eine Existenz. Mglicherweise sind sie nur eine Art "Nebenprodukt", Wurmfortsatz der Realitt?