Ich schrieb aber nicht das STONE eine Stimme durch den Raum wehen hrt, sondern das die Stimme durch den Raum weht.
Leise zwar aber hrbar. Da sollte man schon erkennen knnen das dies nicht nur von Stone erlebt wird sondern von allen.

Deutlicher kann ich als Schreiber da gar nicht mehr werden. Ansonsten mte ich ja fr jeden einzelnen Anwesenden im Raum schreiben das er die Stimme ebenfalls gehrt hat.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)