Ich sage ja - die Kristallkugeln sind einfach zu mchtig! Diese Artefakte - jetzt auch noch inflationr eingesetzt (es scheint ja mittlerweile *jeder* Magier so ein Teil zu besitzen!) werden usn immer weider logische Probleme bereiten.

Als Priester htte ich die Dinger schon lngst vernichtet - man kann ja in Rechem offenbar keinen Schritt tun, ohne der Gefahr absoluter berwachung von Seiten der Akademie ausgesetzt zu sein! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" /> Erstaunlich, dass die Preister berhaupt mal etwas gegen die Magier unternehmen konnten - mit solchen Kugeln sollten die Magier ihren Widersachern eigentlich *immer* mindestens einen Schritt vorraus sein. Das es es nicht sind/waren zeugt doch von entweder einer enormen und ausgesprochen ungesunden Ignoranz oder von ausgesprochener Dummheit.

Ich persnlich halte die Kugeln nachwievor fr so absolut Spannungs- und Geschichtsttend und lehne sie nach wie vor in dieser Form vollstndig ab (was aber inzwischen nichts mehr bringt). Zumal die von Namara erluterte Schwierigkeit beim Umgnag mit solchen Artefakten im Sinne von Anstrengung, Fehlfunktionen oder sonstigen Unabwgbarkeiten/Unsicherheiten ja offenbar nicht bercksichtigt wird. SChn wre es z.B. wenn die Benutzung massive Nebenwirkungen htte: enorme Kopfschmerzen, belkeit/Erbrechen, vollstndiger temporrer Verlust der magischen Kraft, Gefahr eines maghischen "Durchschlages", was sich in der unfreiwilligen ffnung eines Dimensions- oder Teleporttores wiederspiegeln knnte. Es htte z.B. immer wieder vorkommen knnen, dass ein Magier, der die Kugel benutzt, sich pltzlich an dem Ort wiederfindet, den er sich anschauen wollte.

Denkbar wre auch, dass die Kugeln nicht immer in der Gegenwart verweilen sondern dazu neigen, einen Blick in die Vergangenheit (oder eine andere mgliche Zeit) zu werfen. Oder dass sie einen belibeigen Ort zeigt, meist aber nihct den, den man gerne sehen mchte.

Aber in der jetzigen Form - ich bin fr eine chtung dieser mchtigen Artefakte! Sonst errichten die Magier noch einen totalen berwachungsstaat... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" />

p.s.: Wenn sich jetzt die Magier einmmischen - was ich persnlich nicht so gut finde, mir htte das ausdiskutieren besser gefallen, da es mMn zu etwas weltfremden, nur auf ihre Belange konzentrierten Magiern besser entspricht - dann sollte aber klar sein, dass jedes Schiff mindestens einen Schiffsmagier besitzt, der bisher nicht in aktion getreten ist. Denn auch die Piraten sollten nicht als dumm dargestellt werden - ein Angriff auf die Akademie und vermutlich auch auf den Tempel schriet ja geradezu nach Vergeltung, und selst Piraten sind nicht so dmlich, sich mit Kampfmagiern und Undarpriestern anzulegen, ohne entsprechend gewappnet zu sein. Es sei denn, Magie ist weit weniger mchtig, als bisher gesagt wurde. Aber bereits ein beschworener Dmon knnte den Piraten erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Ein gttlicher Undarzauber im Stile der Angriffe Nifels gegen die Blutjger ebenfalls. Und wenn man magisch Begabte attackiert und selbst eher unerfahren in Magie ist, dann wrde man mMn mit soetwas immer rechnen.

Wenn jetzt die Magier gegen magisch ungeschtzte bzw. ohne magische Untersttzung operierende Piraten einschreiten, dann knnen die sich eigentlich gleich selber versenken. Es sei denn, Schwarzbart hofft auf ein magisches Gemetzel mit massivem Kollateralschaden. Aber das drfte nicht im Interesse der anderen Kapitne sein.