Ich kann den Post auch wieder lschen, kein Thema <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

Nur, ich fr meinen Teil habe massive Probleme damit wenn Magier stndig als weltfremd und nicht entscheidungsfhig dargestellt werden.

Magier sind nicht nur mchtig sie sind sich dessen normalerweise auch sehr bewut.

Und wenn es so einfach wre die Akademie mittels Schutzschild zu schtzen und unangreifbar zu machen, warum sich dann einem Magistraten oder Herzog unterordnen? Warum nicht einfach die Herrschaft bernehmen und eine Thaumatugie erichten? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Magier sind nicht, nur weil sie Magier sind, vor Machtbessesenheit gefeit. Und das gtige, warmherzige Bild das hier im allgemeinen von der Akademie gezeichnet wird finde ich etwas langweilig.

1. Die Magier mssen nicht mehr Diskutieren wie sie sich am besten zu verhalten haben.
Denn natrlich sind, gerade die Magier einer Grenzstadt, in etwaige Verteidigungsszenarien eingebunden. Mten sie erst jetzt berlegen wie ein Vorgehen gegen einen Angreifer auszusehen hat, dann wren sie keine ernstzunehmende Macht und damit auch nicht an den entscheidungen der Stadt beteiligt. Bisher wurde von uns in der Geschichte aber stets die wichtigkeit der Magier betont.

2. Wenn die Magier einen Verteidigungsplan anpassen dann geschieht das sicherlich nicht auf einer allgemeinen Ebene wo jeder seinen Senf dazu beitragen kann. Dann wird die obere Fhrungsebene recht schnell eine mglichkeit favorisieren und diese dann als Order ausgeben. Nicht zur Diskussionsgrundlage. Ansonsten wre sie wirklich nicht entscheidungsfhig und damit wren wir wieder bei Punkt eins, sie wren keine Macht in Rechem sondern bedeutungslos.

3. Die Schriftrollen.

Glaubt denn ernsthaft jemand das jeder Magier, nur weil er an der Akademie studiert, auch alle Zaubersprche im Kopf hat.

Alix, wie fit bist Du als Mathematikerin denn in z.B. Molekularbiologie <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Und gerade Kampfzauber wrden bei falscher rezitation ungeheure Schden ausrichten. Ausserdem welcher Magier hat denn stndig alle Zutaten fr alle mglichen Zaubersprche bei sich? Oder bekommt die verwendung spezieller Zutaten berhaupt von der Akademieleitung erlaubt?
Schlieslich kann es nicht im interresse der Akademie liegen wenn jeder Magier von jedem Grad (ich lege da einfach mal eine Rangfolge zugrunde welche sich auf Forschungsarbeiten, Prfungen und andere aussrergewhnliche Leistungen grndet) mit hochgefhrlichen Zaubersprchen hantieren wrde.
Hier liegt dann im brigen auch die Existenzberechtigung fr die ganzen Schmuggler. Denn natrlich versuchen die Magier solche beschrnkungen zu umgehen.


Also ich stelle mir das jetzt nicht so einfach vor das sieben Magier, sieben Feuerblle werfen und damit den Wolf und die sieben Geilein ... wir sind hier schlieslich nicht im Mrchenland <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />
Deshalb ist auch die Akademie angreifbar, und die Piraten mssen bei diesem Szenario (Ganz Rechem auszulschen) die Akademie und auch die Tempelanlagen angreifen. Das war von vorne herein klar und das liegt auch zeitlich zu weit zurck als das ich es ndern knnte.

Ob sich die Piraten der mglichen konsequentzen bewut sind, oder sich einfach nur berschtzen ist eine andere Frage. Aber die Akademie und auch die Tempel werden angegriffen. Ebenso der Magistrat, die Kasernengebude und alles andere was zu Rechem gehrt auch.

4. Ich fand nie das die Magie so bermachtig dargestellt wurde. Einzelne Personen (wie Nifel) knnen natrlich zu Leistungen fhig sein welche andere in staunen versetzen. Aber wenn ein Magier nicht stndig bt Feuerblle zu schleudern dann kann er vermutlich nicht wirklich groe erschaffen, und ob die Reichweite gro genug das er die Schiffe von der Ferne aus angreifen kann ist fraglich.
Ausserdem gehrt zum werfen eines Feuerballs nicht nur das werfen sondern auch das treffen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />
Dmonen sind verboten, gehen wir mal davon aus das keiner der Magier sich das traut <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

5. Der Zeitliche Ablauf. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Das war ja nur der Ablauf eines gewissen Studenten der seine Aufgabe zugunsten seiner Studien hat schleifen lassen.
Als er auf den Flur kam war ja schon hektisches Gewusel vorhanden, und die Akademieleitung hat just in dem moment verkndet welche Massnahmen ergriffen werden sollen.
Die hatten sich also schon lnger damit beschftigt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Desweiteren Stimme ich Buad zu das diese ganzen Kristallkugeln alle auf dem Meeresgrund versenkt werden sollten <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" />
Wenn berhaupt, dann so wie ich es jetzt gemacht habe, der Einsatz des Spiegels kam zu spt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" /> und dennoch hat die Akademie schon bescheid gewut.


Ansonsten kann ich den Post auch lschen, aber an einer weiterhin so weltfremden beschreibung einer der mchtigsten Gruppen in der Stadt werde ich nicht mitmachen. Ich werde dann einige Magier einfhren die ganz anders sind <img src="/ubbthreads/images/graemlins/evilgrin1.gif" alt="" /> ohne das sie bermchtig sind <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Denn natrlich unterliegt auch die Magie beschrnkungen und das potenzial eines Magiers erschpft sich.

Last edited by Stone; 04/02/07 02:02 PM.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)