Nur das es fr Lu zimlich egal ist ob Sarinus ein Bursche ist oder nicht <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> Und das Lu, da er ja hinter die Verkleidung schauen knnte, dann von vorneherein eher denkt "Das Mdchen welches sich als Sarinus vorgestellt hat" <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />


Wobei, Sarina hat ja nicht gesagt sie ein Junge ist, wie immer verlt sich hier die Schauspielende (oder der Schauspieler) auf den ersten Eindruck und das der Gegenber halt nicht aufmerksam ist.

Also muss Lu ja gar nicht mal hinter eine Verkleidung schauen, sondern einfach die tatsache aktzeptieren das Sarinus halt ein Mdchenname ist.
Einer unter ganz vielen Namen die fr ihn zwar vllig fremd klingen, aber als Eigennamen auch vllig aktzeptabel sind.
Noch dazu wo weibliche und mnnliche Namensendungen ja meist auch als solche verstanden werden mssen. Also ein Sprachverstndnis bentigen welches ber das reine verstehen der Sprache hinaus geht.
Und wenn man nun noch dazu nimmt das alle Menschennamen die Lu bis jetzt gehrt hat aus verschiedenen Regionen und Sprachen kommen, dann hat der kleine Drache eigentlich gar keine Chance zu erkennen ob ein Name nun mnnlich oder weiblich ist.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)