Es gibt durchaus eine Fraktion im Ulisses-Forum, die dem Setting vorwirft, da alles zu dster geworden ist.

Speziell nach dem GAU auf Gareth im Jahr des Feuers und dem Wilderland.

Das Ganze ist von der Redax so beabsichtigt, aber diese Fraktion meint, da mit dem "grau in grau" das typisch Aventurische Flair verlorengegangen ist.
Es gibt einfach keine Fortschritt. Alles bleibt irgendwie so, zerrissen, zersplittert, zerstrt. Helden werden da zwar umso merhr gebraucht, aber in einem "grauen Aventurien" bekommt diese Fraktion nicht mehr den Eindruck, da ihr Tun wirklich noch etwas an der derzeitigen Situation in Aventurien ndert.

Ich persnlich zhle mich auch zu dieser Fraktion, schreibe aber kaum dort im Forum.

Umso lieber ist mir die graphische, sehr "lichte" Ausgestaltung vob Drakensang.



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch