Was für ein Lärm ... endlich Stille ... jedoch, das rettende Feuer ist verloschen ...
Mühsam nur gelingt es Lu, aus seinen verworrenen Alpträumen zurück in die Realität zu finden. Noch nie hat er sich so zerschlagen und elend gefühlt. Wie mag es nur seinen Freunden gehen? Freunde?! Przyjaciel Stone! Big Claw!
Endlich hat er einen Grund gefunden, um sich aus den letzten hartnäckigen Fetzen seiner Träume loszureißen und sich aufzuraffen. Mühsam stemmt er sich hoch - und blickt in die besorgten Augen der kleinen Ungeflügelten, die ihm am Abend zuvor ein Feuer bereitet hatte.
Und da ist ja auch Goldstück, die es sich zusammengeringelt neben seinem Schwanz gemütlich gemacht hatte und nun gähnend und sich streckend in einem Fleckchen Morgensonne posiert.
Sonne? Dunkle Rauchschwaden ziehen immer noch hier und dort über Rechem und ein übler Geruch von Blut, Eisen und Tod schwimmt in der Luft. Und die Kraftfäden ...! Aber darum würde er sich später kümmern.
"Sarina!", krächzt er und räuspert sich gleich. "Sarinus, wir müssen zu meinen Freunden!"
Beim Aufstehen verschwimmt Sarinas Gesicht gleich wieder vor ihm und er stolpert zu Boden. Seine verletzten Flügel würden noch viel Pflege brauchen, bis er sie wieder vollwertig nutzen konnte ... Hoffentlich würde er irgendwie seine Freunde finden. Ob Earendurs Seelenlöscher noch existierte?