Wie immer im Mai prsentieren die fnf groen US-Fernsehsender ihr Programm fr die nchste Saison - und Serienfans erfahren endgltig, welche ihrer Lieblings eine weitere Staffel erhalten und welche nicht. Den Auftakt machte gestern NBC, die brigen vier Sender ziehen erst in zwei Wochen nach.

Unter den abgesetzten Serien finden sich vor allem solche, die gerade erst gestartet wurden und weder Zuschauer noch Kritiker berzeugen konnten ("Crusoe", "Fear Itself", "Kath and Kim", "Knight Rider", "My Own Worst Enemy"). Zudem erwischte es mit dem ambitionierten "Kings", das die biblische Geschichte um Knig David in die Gegenwart transportieren wollte, leider auch eine Serie mit guten Kritiken.
Nach der zweiten Staffel eingestellt wurden der "Sex and the City"-Klon "Lipstick Jungle" und leider auch die amsante Krimiserie "Life". Und schlielich schliet auch der "emergency room" nach 15 Jahren endgltig seine Pforten - das ist aber eher normales Ende als Absetzung, zumal die letzte Staffel quotenmig (auch dank zahlreicher Rckholaktionen frherer Stars der Serie) mehr als ordentlich lief.

Verlngert wurden: "Friday Night Lights" (gleich um zwei Staffeln zu je 13 Folgen), "Heroes", "Law & Order: New York", "The Office", "Parks and Recreation" (eine neue Sitcom; 13 Folgen) und "Southland" (eine neue Polizei-Serie und das neue Projekt von "er"-Schpfer John Wells; 13 Folgen).

Noch nicht entschieden ist das Schicksal von "Medium", "Chuck", "Law & Order" und "My Name is Earl" (denen aber allesamt recht gute Chancen eingerumt werden). Das wird vermutlich erst in zwei Wochen verkndet.

Neu sind:
- "Parenthood", basierend auf dem Steve Martin-Film "Eine Wahnsinnsfamilie". Die neue Serie ist mit Peter Krause ("Six Feet Under"), Monica Potter ("Boston Legal"), Erika Christensen ("Traffic - Die Macht des Kartells") und Maura Tierney ("er") sehr gut besetzt.
- "Trauma", ein "actiongeladenes Mediziner-Drama", wie es vom Sender angepriesen wird.
- "Day One", eine Endzeitserie ber einen Meteoriteneinschlag auf der Erde, indessen Folge eine Gruppe von berlebenden versucht, wieder eine Zivilisation aufzubauen. Mit Xander Berkeley ("24"), Thekla Reuten ("Sleeper Cell"), Catherine Dent ("The Shield") und Julie Gonzalo ("Veronica Mars", "Eli Stone").
- "Mercy", noch eine Mediziner-Serie, diesmal allerdings eher auf der komdiantischen Schiene fahrend. Es geht drei befreundete Krankenschwestern (darunter Buffys kleine Schwester Michelle Trachtenberg).
- "Community": Chevy Chase spielt in dieser Sitcom einen Anwalt, der nochmal studieren mu, nachdem sein Abschlu aus technischen Grnden fr nichtig erklrt wird.
- "100 Questions", noch eine Sitcom und der nchste Versuch, den "Sex and the City"-Erfolg zu kopieren ...