Relativ berraschend hat der britische TV-Sender ITV die Serie "Primeval" nach der 3. Staffel eingestellt. berraschend, weil die Serie weltweit ziemlich erfolgreich lief. Nur relativ berraschend: Erstens, weil ITV infolge der Wirtschaftskrise in groen Finanznten steckt und die Produktion von "Primeval" aufgrund der zahlreichen Computereffekte ziemlich kostenintensiv ist. Und zweitens, weil die Quoten der dritten Staffel in England zwar immer noch gut, aber doch deutlich zurckgegangen sind (wenngleich das wohl vor allem an der unglcklichen Programmierung - teilweise gegen "Doctor Who" bei der BBC - lag).

Allerdings hat sich krzlich ein US-Studio bereits die Rechte an einer Kinoadaption gesichert, somit drfte das Kapitel "Primeval" noch nicht endgltig geschlossen sein. Und in der Presseerklrung von ITV heit es auch nicht ausdrcklich, da die Serie fr immer Geschichte ist. Wer wei, vielleicht wird sie ja doch in zwei, drei Jahren fortgesetzt, wenn es ITV finanziell wieder besser geht ...

Was mich betrifft: Ich htte mich ber eine vierte Staffel gefreut - zumal nach dem Einstieg von Jason Flemying als neuer Hauptdarsteller -, werde der Serie aber auch mit Sicherheit nicht nachweinen. Sie war nette Montagabend-Unterhaltung, nicht mehr und nicht weniger.

Allerdings werde ich die unglaublich se Hannah Spearitt vermissen. grin