Eigentlich wollte ich frher darauf hinweisen, aber was solls: Die ARD zeigt heute in einer weiteren Fortsetzung der Reihe "tolle Filme zu nachtschlafender Zeit" um 23.55 Uhr "The Fountain" von Darren Aronofsky ("The Wrestler", "Pi", "Requiem for a Dream").
Der Film mit Hugh Jackman und Rachel Weisz in den Hauptrolle spielt in drei verschiedenen Zeitebenen (in etwa: 1500, 2000, 2500) und kann wohl am ehesten als philosophisch-esoterische, epische Lovestory beschrieben werden - was dem eigentlichen Film aber immer noch nicht ansatzweise gerecht wird. Er ist jedenfalls ein echtes Erlebnis: Visuell, akustisch und auch inhaltlich (wenngleich etliche Kritiker letzteres anders sehen). Aber selbst wer sich mit dem Inhalt nicht anfreunden kann, sollte die phantastischen Bild- und Klangwelten, die Aronofsky geschaffen hat, genieen knnen.

Kurz gesagt: Ich denke, "The Fountain" knnte vielleicht sogar Ddraiggy interessieren ... wink