Originally Posted by Ralf
Eigentlich sollte das in dem zitierten Kommentar doch klar genug herauskommen: Es geht hier nicht darum, mit welchen Motiven Walter und Co. gehandelt haben (anders als du mae ich mir aber auch mithilfe eines fragwrdigen Buches kein Urteil darber an). Es geht darum, DASS SIE VERFASSUNGSGEMSS GEHANDELT HABEN und dafr niemals bestraft werden drften!

Ich glaube nicht, da die Verfassung viel ber die Parteisatzung der SPD aussagt. Es obliegt der SPD zu bestimmen, welche Funktionen Walter in der SPD bernehmen darf und welche nicht. Wenn ihm das nicht pat, kann er gerne die Partei verlassen.

Beispiel: Du hast das Recht, dich jeder zugelassenen Partei anzuschlieen, die du willst. OK. Aber die SPD (wie wohl auch jede andere Partei) lt es nicht zu, da man SPD-Mitglied und zugleich in einer anderen Partei ist. Ergo wrde man dann abgestraft oder ausgeschlossen werden. Ist das auch eine Bestrafung fr eine verfassungsmige Handlung?

Kurz gesagt: Jeder darf und soll nach seinem Gewissen handeln... aber dsa heit nicht, da man seine Parteirechte auf Lebenszeit hat. Wenn du der Partei schadest, mut du mit Konsequenzen rechnen. Und Walter hat der Partei geschadet - meiner Meinung nach aus eigenntzigen und rachlstigen Grnden.
Ob Ypsilanti mit den Linken htte koaliieren sollen oder sich vorher schon htte erklren sollen oder man gleich htte aufgeben sollen - vollkommen nebenschlich. Ausschlaggebend ist die Tatsache, da die berhmten Vier die Frau in Sicherheit gewogen haben und dann urpltzlich die Sache zum Platzen gebracht haben. Und dies als Gewissensentscheidung hinzustellen, finde ich geradezu grotesk.


Quote
(Lgen, diktatorische Strukturen, ffentliche Hetzkampagnen, die Bereitschaft, ALLES fr die Erlangung der Macht zu tun, was ntig ist)

bertreiben wir da nicht ein klein wenig? (das ist eher eine rhetorische Frage... denn ich habe nicht den Eindruck, da du meinst zu bertreiben)


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"