Originally Posted by Ralf
Einer meiner Lieblingsgags im Film "Tatschlich ... Liebe" wurde beispielsweise in der deutschen Version vollkommen ignoriert ...

Welcher genau war das?

Zu Synchronisationen im Allgemeinen wieder das bliche:
Deutsche Synchronisationen sind meistens gut, in einigen Fllen halt leider schlecht, aber oft fllt das einem ja gar nicht auf, weil man das Original nicht kennt.
Dennoch finde ich es persnlich besser, wenn ich englischsprachige Filme/Serien auch englisch anschaue. Momentan schaue ich z.B. immer wieder mal Eine Schrecklich Nette Familie auf englisch an... und so gut auch die deutsche Version an sich schon ist, an vielen Stellen merkt man durchaus die gezwungenen deutschen Pointen - was nicht anders geht, weil ja die Lacher so oder so kommen. Das Problem hat man in der Originalversion natrlich nicht. Zumal die englische Stimme von Ed O'Neill als Al Bundy im Normalfall deutlich anders ist als die deutsche. Im Deutschen ist er eigentlich durchgehend recht krftig und dominant (kein Wunder, Rdiger Bahr hat z.B. auch schon John Wayne gesprochen). Aber Ed O'Neill selbst hat hufig eine resignativ-suselnde Stimme, die er dann sehr gekonnt einsetzt... was das Loser-Image von Al Bundy enorm untersttzt.
Aber ich schweife ab... wink


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"