Da muss ich jetzt auch was dazu schreiben:

Meiner persnlichen Meinung nach sind Foren nur ein Spiegel dessen, wie es in der Gesellschaft wirklich aussieht.
Ich wei ja nicht wie es bei Euch aussieht, aber mir ist es nun mal so, dass ich auerhalb des Internet mehr oder weniger in einer bestimmten Umgebung kommuniziere in der ein hfliches Miteinander die Norm Darstellt.
Als EDV - Techniker ist das bei mir wohl auch Berufsbedingt.
Jedoch ist es bei meiner aktuellen Arbeitsstelle so, dass in der Produktion die Menschen sich nicht viel anders verhalten als diese Forumsheuschrecken. Man merkt, dass sie schnell aggressiv werden, wenn etwas nicht nach ihrem Kopf oder so schnell geht wie sie es brauchen, auch wenn man sein mglichstes tut, um etwas wieder zum laufen zu bekommen.

Das ganze deckt sich bei mir auch mit ein paar anderen Eindrcken, die sich leider immer mehr gefestigt haben. Darunter fllt unter anderem das Verhalten von Jugendlichen und eine, leider, immer mehr von elektronischen Medien gefhrte Erziehung.
Erschwerend kommt dann oft noch hinzu, dass es eben fr diese Kinder keine Mglichkeit mehr gibt, sich richtig aus zu toben, weil die alte Nachbarin ja immer sofort rummault, die Kinder seien zu laut.

Alles in allem knnte man sagen, dass sobald ein Spiel bekannt wird, sich auch der Groteil der Gesellschaft dort einfindet und sich ein erschreckenden Bild unsere Gesellschaft abzeichnet. Ich wrd es als Querschnitt bezeichnen.
Vielleicht steckt unser Gesellschaftssystem mehr in der "Scheie" als wir es uns denken knnen. Aber die genau Auswertung sollte wohl irgendwer von einer Universitt machen, der sich besser damit auskennt.

Soviel von mir, zu dem Thema.


Rollenspiel hrt nicht beim technisch mglichen auf, es hrt auf wo deine Fantasie endet.

Lasst uns den hilflosen Drachen vor der bsen Prinzessin retten!
... Das klingt irgendwie falsch...