Ich mchte aus Zeitmangel erst gar nicht groartig in diese Diskussion einmischen. Auch mchte ich mich nicht in de Streit zwischen Lurker und Ddraig drngeln, auch wenn es mich tief verletzt, da Ddraig schon wieder fremdgeht. Aber eine Aussage von Alix mu ich dennoch kommentieren:

Originally Posted by Alix
Das Problem ist, Kinder mit 25 haben auch Probleme!!! (Meine sind jetzt 19, 21 und 27- ich wei wovon ich rede)
Ich bin erst 50 und kann Ihnen gut helfen und raten, z.b. beim Umzug/Ausbau, bei mtern und Versicherungen...

Wenn ein Erwachsener Mensch mit 25 Jahren (oder auch schon mit 20 oder 30) nicht in der Lage ist, seine Probleme im Groen und Ganzen ohne elterliche Hilfe zu lsen, dann ist er nicht sehr unabhngig und verdient mein Mitleid. Klar, es ist schn, wenn man seine Eltern hinter sich wei und da man im Notfall auch mit ihnen ber die eigenen Probleme reden kann und da sie einem auch gerne helfen. Aber als Erwachsener sollte man durchaus in der Lage sein, solch alltgliche Probleme auch alleine zu lsen. Ich bin schon ein paar Mal umgezogen... und dabei schon ein, zwei Mal mchtig auf die Schnauze gefallen. Aber kein einziges Mal habe ich meine Eltern gebeten, mir zu helfen (auer beim ersten Mal Ausziehen aus der elterlichen Wohnung, aber da wollten sie einfach mitmachen). mter und Versicherungen - da bin ich es sogar immer gewesen, der den Eltern geholfen hat und nicht umgekehrt. Gut, bei einer auslndischen Familie ist das normal, aber dennoch denke ich, da man ab einem gewissen Alter so weit unabhngig sein sollte, da die Eltern nicht mehr als Hilfeleister da sein mssen, sondern eben nur noch als Eltern.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"