Verwechselst du jetzt nicht Amerika mit Australien? Das war eine Stafkolonie.
Es ist natürlich wahr, dass viele in Amerika ein neues Leben anfangen wollten - auch solche, die aus ihrem alten fliehen wollte (aus welchen Gründen auch immer).

Mit den amerikanischen Ureinwohnern wurde genau so schlecht umgegangen wie mit den Australischen - und eigentlich allen anderen Ureinwohnern, mit denen Kulturen zusammengestossen sind. Die Stärkeren unterdrücken die Schwächeren. Das wird auch so sein, wenn wir eines Tages mal auf Ausserirdische stossen. Wenn wir stärker sind, werden wir uns dort breit machen und den Ureinwohnern ihre Reservate zuteilen.

Du hast die Amerikaner als Söldner bezeichnet, die nur für Geld in die Armee gehen. Das habe ich anders kennengelernt. Klar, die Armee ist bei ihnen auch ein Job aber du darfst den Patriotismus nicht unterschätzen.
Du hast dich beklagt, dass kein Krieg auf ihrem Boden mehr stattfand. Der Grund ist, weil sie von klein auf aus Patriotismus getrimmt werden. Da wird die Hymne gesungen und Flaggen aufgehängt, um als Einheit dazustehen damit es nie wieder Bürgerkrieg gibt.

Ich glaube, du wirst nicht viele Armeen finden, in denen die Soldaten so sehr für ihr Land kämpfen, wie in Amerika.



Steam hat eine Policy, dass sie dir Verfügbarkeit eines Titels abschalten können und dies 30 Tage vorher sagen müssen aber sie geben dann einen Ersatz - entweder in Form eines DRM-freie-Komplettdownloads oder aber als Gutschrift.

Und ich denke, um so ein altes Spiel zu testen, ist doch Steam genau richtig. Und was sind schon 10 Euro?