Das war in der Tat ein sehr berraschendes Urteil, allerdings vor allem wegen der fehlenden Urteilsbegrndung. Vermutlich war der Grund, da ihr fast sofort der Job wieder angeboten wurde und da die Richter die Klage deshalb als Abzock-Versuch gesehen hat. Und das finde ich schon nachvollziehbar. Eine Klage wegen Beleidigung htte wahrscheinlich funktioniert ...

Aber davon abgesehen finde ich die Urteile selbst auch nicht wirklich wichtig. Es geht mir, wie Ragon auch geschrieben hat, um die Themen, um die schlagfertigen Dialoge und natrlich um die wunderbar verrckten Charaktere in der Anwaltskanzlei (und unter den Richtern). smile