Nunja. Es ist nunmal Fakt, da die lndliche Bevlkerung im Allgemeinen sehr viel konservativer und traditionsbewuter ist als die stdtische. Was denkst du, warum in Bayern seit Jahrzehnten die CSU regiert, obwohl fast alle greren Stdte wie Mnchen, Nrnberg oder Frth meist SPD-Brgermeister haben (Ausnahmen besttigen die Regel, wie die Tatsache belegt, da in irgendeinem Dorf im Allgu letztes oder dieses Jahr ein etwa 20-jhriger, bekennend schwuler Parteiloser gewhlt wurde!)?
In der Schweiz ist es offensichtlich hnlich, auch in China und von den US-Sdstaaten brauche ich wohl gar nicht erst anzufangen. Vermutlich ist es sogar weltweit so, kulturunabhngig.

Damit will ich nicht sagen, da die Landbevlkerung dumm wre. Das wre Bldsinn. Und das hat auch Fenwulf nicht wirklich getan (zumal seine Emprung ja sehr deutlich aus dem Geschriebenen herausgelesen werden kann und im Zustand emotionaler Erregung bleibt man halt nicht immer ganz sachlich ...). Aber eine (in diesem Fall wirklich berwiegende, buad) Mehrheit scheint in ihren Wertvorstellungen deutlich strker rckwrts- als vorwrtsgewandt zu sein (auch aufgrund des deutlich greren Einflusses der Kirche). Was natrlich keine neue Erkenntnis ist. Und brigens auch ganz aktuell im deutschen OSCAR-Beitrag "Das weie Band" des sterreichers Michael Haneke thematisiert wird, den ich zufllig gestern gesehen habe (Kritik folgt in den nchsten Tagen im "Kino"-Topic wink ). Haneke sieht darin einen gewichtigen Grund dafr, da es berhaupt zu jenem Nazi-Deutschland kommen konnte, das wohl auch Fenwulf im Hinterkopf hat.