Originally Posted by buad

*MMn sollte eine aufgeklrte Gesellschaft gar keine Entscheidungen, die mit Religion zusammenhngen mehr untersttzen. Die im allgemeinen verstaubten und restlos berholten Dogmen der groen Religionen sind alles mgliche, aber ganz gewiss nicht "aufgeklrt" oder "zeitgem". Nur kann eine Gesellschaft heutzutage wohl kaum jede direkte oder indirekte Untersttzung fr eine Religion, und sei es durch die Verankerung der Religionsfreiheit im Grundgesetz, verweigern, ohne einen groen Teil ihrer Bevlkerung vor den Kopf zu stoen. Ach, wre das schn: "Kirchen, Moscheen... ihr knnt uns alle mal! Mensch, werdet endlich modern und lasst den ganzen ranzigen Seich hinter euch! Ab sofort ist Religion reines Privatvergngen!" grin

Ach, hatte ich schon mal erwhnt? Tja - kann ich gar nicht oft genug betonen... wink


Nuunja... da liegt vielleicht auch ein Problem. Whrend die katholische Kirche im Staat nichts mehr zu melden hat (Ein paar Einflsse wrden allerdings vielleicht gar nicht schaden...) ist der Islam immer noch sehr eng mit der Regierung verbunden. Oder wie erklrt man sich dass islamische Lnder zu einem Boykott von Schweizer Waren aufrufen.

Ansonsten ist es natrlich richtig, dass Religion mehr ein Hobby sein sollte.

/ironie
Hey... aber die Welt wre ja ohne Konflikte vllig langweilig. Regelmige Kreuzzge und dergleichen lockern das Klima auf. wink
/ironie off


Rollenspiel hrt nicht beim technisch mglichen auf, es hrt auf wo deine Fantasie endet.

Lasst uns den hilflosen Drachen vor der bsen Prinzessin retten!
... Das klingt irgendwie falsch...