Originally Posted by Trasza

Einfluss der Christen im Staat. Hmm.. also bis auf die Tatsache dass wie nun mal eine christliche geprgte Region sind, wre mir noch nie aufgefallen, dass die Kirche sonderlich viel Einfluss htte.


Gerade krzlich das von der Kirche angestrebte Verbot zum Sonntagsverkauf. Ein modernen Staat sollte keine Probleme haben, einen Einkauf rund um die Uhr zu ermglichen. Generell der SChutz des Sonntags: Ein nachbar von mir musste mal ein Ordnungsgeld bezahlten, weil er am Sonntag seinen Zaun straenseitig gestrichen hat und ihn irgendein missgnstiger Mistkerl angezeigt hat. Keine Lrmbelstigung - aber der Sonntag ist heilig und damit ist das Zaunstreichen *verboten*! Ein kirchlich dominiertes Relikt.

Originally Posted by Trasza

Wie bereits oben erwhnt, htte eine kleine Aufklrungskampagne von Seite der Islamisten viel verhindern knnen.


Warum nur von den Moslems? (Ich strube mich hier gegen die Verwendung des Begriffes "Islamist", was mMn doch noch etwas anderes meint als einen Glubigen des Islam.) Warum nicht auch von jenen Krften, die fr Gleichberechtigung und Toleranz eintreten, selbst aber vielleicht nicht zu den Moslems gehren - vielleicht sogar von der Kirche selbst, wenn sie aufgeklrt genug ist. Der Einfluss eines Pfarrers in einer (lndlichen) Gemeinde ist sicher nicht zu unterschtzen.

Originally Posted by Trasza

Interessant ist allerdings, dass das alte "Feindbild Islam" immer noch so gut zu bentzen ist. Lsst einige Rckschlsse ber die Aufgeklrtheit in Europa zu.


Ja - wenn 58% dagegen sind, ist das mMn ein Ausdruck dafr, dass die Mehrheit der Schweizer Brger - auch wenn's nur eine geringe ist wink - einfach noch nicht reif ist. Warum das so ist ist eine ganz andere Frage.