Nun ja, was definitv NICHT passieren darf ist, dass Angestellte, die z.B. aus familiren oder sonstigen wichtigen Grnden Sonntags nicht arbeiten wollen/knnen, gekndigt werden, damit man stattdessen jemanden einstellen kann, der dazu bereit ist. Aber ein Unternehmer, der skrupellos genug ist, bekommt auch das irgendwie hin.

Es ist nun mal so, dass die Zeiten hrter werden. Ihr knnt ja mal in den Entwicklungslndern nachsehen, wo die Menschen 7 Tage die Woche durcharbeiten, um ihre Familie berhaupt ernhren zu knnen. Oder selbst im reichen Japan, wo die Menschen buchstblich ackern, bis sie tot umfallen. Und uns Selbststndige fragt auch niemand nach Familie oder Sonntagsschutz. Wochenden gibt es fr mich z.B. nicht, wenn Termine drcken. Ich nehme mir ein paar Tage frei, wenn gerade etwas Ruhe dafr da ist (den ganzen Angestellten-Luxus vermisse ich schon gelegentlich, wrde aber trotzdem nie mehr als solcher arbeiten wollen).