Nunja... die Sache mit dem Sonntag kommt ja nicht wirklich von Ungefähr. Man kann Religionen viel vorwerfen, egal um welche es sich handelt, aber wenn man sich vor Augen führt zu welchen Zeiten sie entstanden sind und in etwa nachvollziehen kann, wie es damals war, machen einige kirchlichen Vorschriften schon Sinn.
Der Sonntags als Beispiel. Während der Antike und eigentlich bis vor geschätzt etwa 100 Jahren wäre es ganz normal gewesen, 7 Tage die Woche zu arbeiten. Allerdings wurde das durch die Kirche mit ihrem heiligem Sonntag unterbunden. Der Effekt war einfach, dass die Arbeiter einen Tag die Woche hatten um sich zu erholen.

Ddraiggy, Japan darfst du in der Hinsicht nicht mit Europa vergleichen. Dort wird auch ganz anders mit den Angestellten umgesprungen. Es werden Fitnessräume zur Verfügung gestellt usw. Es wird sogar jede Stunde 10 Minuten Gymnastik gemacht als Ausgleich. Außerdem besitzen die Menschen dort ein völlig anderes Denken wenn es um Chefs geht.

Was die vollgerammelte Läden an Feiertagen angeht... Ich weiss nicht ob das wirklich ein Indiz ist. Ich meine, ist es so schwer für mehr als 3 Tage zu planen was man wirklich braucht? Ging doch früher auch.

Ich wär jedenfalls froh, wenn Sonntags die Läden dicht blieben. Wie bereits angesprochen könnte das zu einer ungleichbehandlung von Angestellten führen.



Rollenspiel hört nicht beim technisch möglichen auf, es hört auf wo deine Fantasie endet.

Lasst uns den hilflosen Drachen vor der bösen Prinzessin retten!
... Das klingt irgendwie falsch...