Die Rabatt-Knige der FDP haben Sonderkonditionen wie 5% Rabatt auf den DKV-Tarif fr ihre Mitglieder ausgehandelt.

Ich finde solche Rabatte generell schon unverschmt; schlielich mssen die "normalen" Versicherten/Kufer/Kunden letztlich den Rabatt tragen, den sich eine bestimmte Gruppe einrumen lsst. Aber dass diese Vertrge auch noch mit einer politischen Partei geschlossen werden - die sogar den gegenwrtigen Bundesgesundheitsminister stellt und damit fr Weichenstellungen bei der Krankenversicherung verantwortlich ist - geht einfach zu weit.

Wer ohne Rabatt bei der DKV versichert ist, darf also seit Jahren automatisch und ungefragt die FDP frdern. Tolle Sache.