Mann, Kabel1 geht mir derzeit wirklich auf die Nerven!

Schlimm genug, da sie ihre Serienabende stndig durcheinanderwrfeln und manche Serien einfach nach hinten verschieben - und das wohlgemerkt teilweise (am Donnerstag) auf Grundlage der Quoten von EINER Folge! Schlimm genug auch, da sie dann nicht mal bemerken, da das schon lange (und IMHO zurecht) suboptimal laufende "Ghost Whisperer" die kompletten Quoten-Probleme am Freitag verursacht, weshalb die zwischengeschaltete Wiederholung von "Cold Case" um 22.15 Uhr wenig sinnvoll ist.

Aber jetzt mu ich auch noch lesen, da nach gerade mal zwei Episoden der 2. Staffel "Castle" am Samstag Abend vorerst beendet wird (und damit scheinbar der gesamte, zugegebenermaen nicht toll laufende Serien-Samstag). Das Ersatzprogramm: Es werden (im Rahmen eines Sci-Fi-Mais, der mangels Neuware auch nicht wirklich viel Sinn ergibt) endlich mal wieder alle "Star Trek"-Filme gezeigt. Ist ja nicht so, als ob die sowieso jedes Jahr laufen wrden, was? rolleyes

Aber wenn ich mir so das Interview mit dem Kabel1-Chef bei quotenmeter.de durchlese, dann wundert mich wenig (am "spannendsten" findet er beispielsweise zwei Serien, die in den USA zu den grten Flops der TV-Saison zhlen ...). Da man darin auch noch erfhrt, da "Damages" mit Glenn Close an den neuen Digitalsender sixx abgegeben wird, ist zwar wenig berraschend, pat aber zum unschnen Gesamtbild.

Wenn das Publikum die US-Sitcoms im Tagesprogramm irgendwann leid ist, dank derer Kabel1 seit Monaten insgesamt sehr erfolgreich ist, wird das ein bses Erwachen fr diesen Sender geben. down