Sag es nicht so laut, so etwas hnliches htte ich auch fast geschrieben, allerdings erst als Replik.

Ich bevorzuge irgendwie die weniger direkte Art, eigentlich war ich der Meinung, dass diese wenigstens ein klein wenig freundlicher wirken sollte.

Es gibt Filme, bei denen mir wirklich nicht klar ist, wofr die denn einen Oscar verdient haben knnten und es gibt Schauspieler, die nach einem Oscargewinn oder einer Nominierung trotzdem auch die schauderhaftesten Rollen bernehmen. Daher gehen mir die blichen Filmanpreisungen nach diesem Muster mittlerweile ziemlich auf die Nerven, der eigentlich Film, Inhalt usw. - uninteressant, aber der dritte Nebendarsteller hat in einem Restaurant mal 5 Tische von Katharine Hepburn entfernt gesessen. Und bei vielen der derartig hochgelobten Filme lohnt sich das Anschauen vermutlich erst gar nicht.
Die recht berschwngliche Art von Ralfs Beitrag hat mich dann letztlich tatschlich an derartige Werbung erinnert. Bevor jetzt Einwnde kommen, mein zweiter Satz begann mit "Abgesehen von diesem Film".

Leider werde ich den Film noch nicht einmal sehen knnen, bei KDG scheint jemand auf ein Kabel getreten zu sein und mit Zattoo wird es keine rechte Freude machen. Dabei kommt morgen "Das siebente Siegel" - muss halt die Festplatte wieder herhalten.

PS: Ralf, die Leser dieses Threads sind Otto Normalverbraucher?