Pro7 startet heute um 20.15 Uhr die neue kanadisch-amerikanische Historienserie "Die Borgias". Im Vergleich zur krzlich gelaufenen ZDF-Version (die ich wegen der Krzungen nicht angeschaut habe - allerdings stellte sich dann heraus, da doch weniger geschnitten wurde als anfangs befrchtet) hat "Die Borgias" die weit populreren Schauspieler zu bieten (Jeremy Irons als Hauptdarsteller, dazu u.a. Colm Feore und Joanne Whalley) und Hollywood-Regisseur Neil Jordan ("The Crying Game", "Interview mit einem Vampir") hat zwei der neun Episoden inszeniert.

Vom Stil her setzt die Serie wohl deutlich strker auf Dramatik als auf historische Genauigkeit - hnlich wie bei "Die Tudors" vom mehr oder weniger gleichen Team.

Leider hat sich Pro7 entschieden, die Serie zur Prime Time zu zeigen, weshalb sie aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls nur geschnitten zu sehen sein wird - und Nachtwiederholung gibt es dummerweise auch keine ...
Zum Auftakt laufen heute gleich drei Episoden am Stck, die brigen sechs werden in Doppelfolgen gezeigt.