Da es in diesem Forum ja einige Anhnger der britischen Kultserie "Doctor Who" gibt (oder zumindest gab, als noch mehr los war), soll nicht unerwhnt bleiben, da die BBC heute den Schotten Peter Capaldi als 12. Doctor und damit Nachfolger von Matt Smith vorgestellt hat. Capaldi ist international noch nicht bermig berhmt, in Grobritannien aber als Hauptdarsteller der hochgelobten Polit-Mockumentary "The Thick of It" ein Star. Vor allem ist er aber bereits 55 Jahre alt und bedeutet die (von mir) erhoffte Abkehr von den immer noch jngeren Doktoren der letzten Jahre. Und rein optisch pat er auf jedenfalls, finde ich. Ich freue mich schon auf seine Abenteuer als Zeitreisender. smile

Des weiteren mchte ich noch kurz darauf hinweisen, da Tele5 seit ein paar Wochen immer am Freitag gegen 22.15 Uhr die Reihe "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" prsentiert. Leider habe ich erst diesen Freitag erstmals reingeschaut, da tatschlich ein Film kam, der sehr unterhaltsam klang (ein Italo-Western mit einem Chinesen als Star und Klaus Kinski als Bsewicht!). Und davon war ich so begeistert, da ich in Zukunft wohl regelmig reinschauen werde, unabhngig vom Film. Denn der gezeigte (der etwa ein halbes Dutzend deutsche Titel hat, darunter "Knochenbrecher im Wilden Westen") war nicht nur eine unfabare Trash-Granate mit sensationell dmlichen (und dazu teilweise auch noch schlecht synchonisierten) Dialogen - als zustzliches Highlights gibt es in den Werbepausen auch noch Analysen und fiese Kommentare von den beiden Prsentatoren der Reihe: Oliver Kalkofe und Peter Rtten ("Rttens Bullshit-Universum"). Das Konzept hat also ein bichen was von "Mystery Science Theater 3000 light" und war zumindest bei diesem Film hchst vergnglich (lt sich brigens auch noch auf der Tele5-Homepage kostenlos anschauen)! up

Nchste Woche folgt dann der italienische Fantasyfilm "Der Thron des Feuers" aus dem Jahr 1983 (den ich sogar kenne! grin ) ...