Sag ich doch. smile Christina Ricci kann ja wirklich was, aber leider ist ihre Rollenauswahl in den letzten Jahren nicht die allerbeste gewesen. Vorsichtig formuliert. Schauspielerisch drfte sie ihre bislang besten Leistungen (neben "Sleepy Hollow" und "Black Snake Moan") bereits frh in "Monster" (nur Nebendarstellerin), der unkonventionellen Auenseiter-Komdie "The Opposite of Sex" und dem (eher mittelmigen) TV-Film "Prozac Nation" abgeliefert haben. Ein persnlicher Liebling von mir ist auch der britische Gruselfilm "The Gathering" - der hat bei der Kritik zwar ziemlich schlecht abgeschnitten und hat sicher seine Mngel, gefllt mir aber trotzdem auch noch bei wiederholter Sichtung gut.