Das Interessante an der Sache ist: Ich glaube nicht mal, daß es sich um Horrorszenarien handelt - sondern schlichtweg um (Welt-)Politik! Jedes Land verfolgt eigene Interessen und würde am liebsten alles für sich selbst haben. Einige Länder bzw. Bündnisse haben halt auch die Macht, das zumindest mal zu versuchen. Die Frage ist: Läßt man das mit sich machen? Und wenn ja, in welchem Ausmaß und von wem?

Aber rumzuheulen im Sinne von "Buuäääähhhh!!! Die Amis wollen uns plattmachen!!!" und sich dann einem psychisch kranken, pathologisch ehrgeizzerfressenen und an Verfolgungswahn leindenden Egomanen hinzugeben in der Hoffnung, daß er das doch bitte verhinden wisse - DAS ist einfach bescheuert. Zumal die AKP mit nur sehr wenigen Ausnahmen auch nichts an der Abhängigkeit der Türkei von den USA geändert hat - im Gegenteil. Wenn man sich mal die Personalrochaden in den etwas unteren diplomatischen Ebenen anschaut, kann man bisweilen erkennen, daß amerikafreundliche Herrschaften den Vorzug erhalten. Gleichzeitig hat man sich - vermutlich gekitzelt von der NATO - mit den Russen angelegt und sich damit fast eine weitere Kooperationsoption vermasselt.
Man munkelt, daß seit geraumer Zeit mit arabischen Ländern über stärkere finanzielle Zusammenarbeit verhandelt wird... das behaupten zumindest jene AKP-Jünger, mit denen man zumindest teilweise politisch diskutieren kann. Das ist dann ihr Argument dafür, daß ihr Führer ja alles daran setzt, die Türkei so unabhängig wie möglich zu machen.

Wer's glaubt...

Aber dieses Jahr 2023... sofern Erdoğan vorher nicht stirbt, wird das meiner Meinung nach wirklich ein Schicksalsjahr für die Türkei. Denn da jährt sich auch die Republik zum 100. Mal - und es ist seit Jahren das Ziel von Erdoğan, quasi als der neue Obervater der Türken in die Geschichte einzugehen... und damit Atatürk zu ersetzen. Deswegen will er das Präsidialsystem, das ihm nicht nur die absolute Macht sichert, sondern eben auch seine Regierungszeit über dieses symbolträchtige Jahr 2023 hinaus verlängert.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"