Laut einem Artikel im Klner Stadt-Anzeiger om 30.12.2003 stammt der Text mit den "Erinnerungen an eine glcklicher Kindheit" sekundr von einer Homepage, die mit Segeln zu tun hat. Dort wurde er - laut Bericht - vor etwa einem halben Jahr [vor dem Zeitungsartikel] integriert.

Der Autor der Homepage hat den Text - laut Artikel - ursprnglich "in einer uralten Ausgabe der Zeitschrift "Yacht" entdeckt, als er sich gerade auf einem Trn vor Bornholm befand. An den Autor erinnert er sich nicht mehr." Das ist also (vorlufig) die Primrquelle.


Last edited by AlrikFassbauer; 30/12/03 08:15 PM.

When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch