Das ist das Problem. In den 16 Jahren CDU-Diktatur ( die sich das deutsche Volk in seiner grenzenlosen Bldheit immerhin selbst zuzuschreiben hat ) hat man es versumt, die offensichtlichen Probleme der knftigen sozialen Sicherung frhzeitig und sinnvoll anzugehen.

Aber statt nun mit khlem Kopf eine wirklich sozial gerechte Verteilung der Lasten anzugehen und eine effektive Absicherung fr Jedermann auszuknobeln - wie man das von einer "Sozial"-demokratischen Regierung eigentlich erwartet hat - hauen die wie die kopflosen Hhner in Panik alles kurz und klein.

Mit der Folge einer messerscharfen Zwei-Klassen-Gesellschaft: Die, die sich eine Versorgung und Absicherung in Zukunft locker leisten knnen, weil sie ohnehin schon finanziell gut bestckt sind und noch zustzlich begnstigt werden - und jenen, denen es jetzt schon vorn und hinten fehlt und die den letzten Teppichrest unter den Fssen auch noch weggezogen bekommen.

Aber bislang haben die Deutschen ja jede Scheisse gefressen, die ihnen eingetrichtert wurde. Also bleiben nur zwei Mglichkeiten: Der Versuch, sich auf Kosten der 2. Klassse in die 1. Klasse dieser Gesellschaft zu boxen oder Auszuwandern......