Mir ist die Luterung des Al Gore immer noch etwas suspekt. Zudem ist sein durchaus wichtiger und guter Film nicht frei von massivem selbst-auf-die-Schulter-klopfen. Ob er deshalb gleich den Friedens-Nobelpreis verdient hat, knnte man wirklich nur beurteilen, wenn er denn tatschlich Prsident gewesen wre.

Denn dann wssten wir, ob er wirklich etwas bewegt htte oder auch nur eine plappernde Marionette der Falken geworden wre wie Bush.

Das Klima-Engagement von Gore ist zwar absolut anerkennenswert und sicher auch weitaus besser als z.B. die schmierige Ex-Kanzler-Karriere eines Gerhardt Schrder - dennoch halte ich den Friedensnobelpreis dann doch fr deutlich bertrieben.